Arvato Systems stellt neuen Big Data-Ansatz vor

06.04.2017 Arvato Systems stellt auf der neuen Branchenkonferenz new energy world in Leipzig einen Technologie-Ansatz vor, der Energiedaten für zusätzliche Energie-Dienstleistungen nutzbar macht. Im vernetzten Energiesystem mit dezentralen Erzeugern, Verbrauchern und Speichern haben Energieversorger die Chance, neben der Energielieferung viele weitere – datenbasierte – Geschäftsideen zu entwickeln und zusätzliche Kunden und Erlöse zu gewinnen. Für diese Herausforderung hat Arvato Systems eine modulare Smart Energy Platform entwickelt, die Lösungen rund um das Energie-, Netz- und Lastmanagement sowie das Management von Flexibilitätsprodukten vereint. Einzelne Service-Produkte, wie etwa Energieeffizienz- oder Smart Meter-Anwendungen, lassen sich nach Angaben von arvato unkompliziert auf der Plattform abbilden. Entscheidende Neuerung: Die Vernetzung aller Komponenten im Feld muss nur einmal gelöst werden. Danach ist das einmal definierte Big Data-Datenmodell mit beliebig vielen Services skalierbar – und zahlreiche neue Geschäftsmodelle und Ideen können getestet und umgesetzt werden. Die new energy world ist eine Fachkonferenz mit begleitender Ausstellung und thematisiert aktuelle Veränderungen des vernetzten Energiemarkts rund um Energiemanagement, -services und Systeme. Sie findet erstmals vom 5. – 6. April im Congress Center Leipzig statt.

www.newenergyworld.de

www.arvato-systems.de