ees Europe: E-Mobility im Fokus

04.04.2017 Europas größte Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, die ees Europe, wird auch 2017 von einem umfangreichen Rahmenprogramm flankiert. Höhepunkte der messebegleitenden Veranstaltungen sind die ees Europe Conference, eine Sonderschau zum Thema Elektromobilität sowie der ees AWARD, der wegweisende Produkte und Lösungen für die stationäre und mobile Energiespeicherung auszeichnet.

Die Messe selbst belegt mit ihrem erneuten Ausstellerrekord, dass der Markt boomt: 2017 werden 270 Unternehmen auf 17.500 qm erwartet, zusammen mit der Intersolar Europe werden mehr als 400 der rund 1.200 Aussteller Energiespeichertechnik zeigen. Die Sonderschau ‚E-Mobility & Renewable Energy‘ (Halle B1, Stand B1.170) diskutiert die Bedeutung elektrischer Autos im Energiemix zu und stellt Technologien, Geschäftsmodelle sowie Konzepte für mobile Speicher und Ladelösungen vor.

Dass Automotive eines der Topthemen der ees Europe 2017 sein wird, zeigt auch das Themenspektrum der messebegleitenden Konferenz. In den Vorträgen und Diskussionsrunden geht es erstmals um Automotive Storage Systems und Speicherintegration oder um Vehicle-to-Grid (V2G) und die Frage, wie flexibel Speicher von Elektrofahrzeugen sind. Doch auch stationäre Speichersysteme spielen auf der Konferenz eine große Rolle. Das Thema beschäftigt nicht nur Hausbesitzer, sondern auch Gewerbetreibende, Industriebetriebe und Energieversorger. Passend dazu diskutieren die Teilnehmer über die weltweiten Märkte von Energiespeichern, neue Technologien bei wiederaufladbaren Batterien und tauschen sich zu Batterieproduktion, Batteriesicherheit, alternativen Speichertechnologien ohne Batterien und USV-Anlagen (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) aus. Die Konferenz findet am 30. und 31. Mai 2017 statt.

An allen drei Messetagen referieren Experten im Rahmen des ees Forums über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Energiespeicher (Halle B1, Stand B1.151). Ein Highlight ist die Session „E-Mobility Innovationen auf der ees Europe“. Am Nachmittag des zweiten Messetages präsentieren Aussteller und Teilnehmer der E-Mobility Sonderschau sowie verschiedene Start-ups ihre Lösungen in Kurzbeiträgen. Weitere spannende Sessions erwarten die Besucher beispielsweise mit den Themen „Großspeicher: Geschäftsmodelle der neuen Energiewelt“ und „Klein- und Gewerbespeicher: Differenzierung als Wettbewerbsvorteil?“ sowie den Präsentationen der ees AWARD Finalisten. Mitorganisator des ees Forums ist die International Battery and Energy Storage Alliance (IBESA). Die ees Europe 2017 findet vom 31. Mai bis 02. Juni parallel zur Intersolar Europe auf der Messe München statt.

www.ees-europe.com