Siemens verbessert Leistungsfähigkeit des vietnamesischen Übertragungsnetzes

11.04.2017 Im Zuge eines Programms zur Sicherstellung der Energieversorgung Vietnams hat Siemens den Auftrag erhalten, die Leistungsfähigkeit des landesweiten Übertragungsnetzes zu verbessern. Auftraggeber ist die staatliche Stromgesellschaft Electricity of Vietnam National Load Dispatch Centre (EVN NLDC). Siemens liefert und installiert Produkte und Systeme zur Erfassung und Auswertung von Fehlersituationen im Netz, zur Sicherstellung der Netzqualität sowie zur Erfassung und Beobachtung dynamischer Netzzustände. Eingebaut wird die Technik in den landesweit verteilten Umspannstationen und in den Netzleitstellen. Dort trägt sie dazu bei, die Ausfallsicherheit des Netzes zu erhöhen, die Übertragungskapazität zu verbessern und den Ausbau neuer primärtechnischer Anlagen zu optimieren. Ziel ist es, die bestehende Netzinfrastruktur besser zu nutzen und zusätzliche Verbraucher anschließen zu können sowie Stromausfälle, die durch Überbeanspruchung entstehen könnten, zu verhindern. Bis Mitte 2018 sollen alle Umspannwerke und Leitstellen mit der neuen Technik ausgerüstet sein und in Betrieb gehen. So werden in 73 Umspannstationen Vietnams Störschreiber der Reihe Siprotec 5 7KE85 zusammen mit der Auswerte-Software Sicam PQS zum Einsatz kommen sowie das Wide-Area-Monitoring-System Siguard PDP in drei regionalen und einer nationalen Netzleitstelle. Diese Störschreiber arbeiten mit einer integrierten Messung von Synchrophasoren zur Überwachung der Netzdynamik und Messung der Netzqualität. Synchrophasoren sind Phasenmesswerte. Dabei werden sowohl die Stärke als auch die Phase von Strom und Spannung gemessen. Die Störschreiber mit umfangreichen Trigger- und Aufzeichnungsfunktionen sind für Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsanlagen und für Kraftwerke entwickelt worden. Die Geräte ermöglichen eine ereignisbezogene Auswertung, Analyse und Dokumentation von Vorgängen im Netz wie kritischen Lastfällen, Kurzschlüssen, Leistungsschwankungen oder Pendelungen. Dabei übernimmt die integrierte Auswerte-Software Sicam PQS die Auswertung der Störschriebe, um sich einen schnellen Überblick über die Qualität des Netzes zu verschaffen.

www.siemens.com