Einsparzähler

Die Discovergy als Komplettanbieter von Smart Metering-Lösungen, wird im Rahmen des vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie geförderten „Pilotprogramms Einsparzähler“ 6.000 Haushalte und Gewerbebetriebe mit intelligenten Stromzählern ausstatten. Ziel ist es, den Pilotkunden bei der Einsparung von möglichst viel Strom zu helfen.

Die intelligenten Stromzähler („Einsparzähler“) ersetzen die bislang eingebauten mechanischen Ferrari-Zähler. Dadurch wird der Stromverbrauch sekundengenau in Echtzeit erfasst, analysiert und in einem Webportal und über die Discovergy-App visualisiert. Die Pilotkunden erhalten im Projektverlauf individuelle Energiespartipps, die gleichzeitig in einem öffentlich zugänglichen Energiespar-Wiki veröffentlicht werden. Ein weiterer Schwerpunkt im Einsparzähler- Konzept von Discovergy liegt auf der Weiterentwicklung der automatischen Geräteerkennung. Die dazugehörigen Algorithmen werden im Verlauf des Projekts als Open Source Code veröffentlicht. Jedes Gerät, das elektrischen Strom benötigt, hinterlässt einen typischen Fußabdruck – unwirtschaftliche und ineffiziente Geräte werden so erkannt. Außerdem soll herausgefunden werden, welche Einsparpotenziale durch individuelle Handlungsempfehlungen, spielerische Elemente, Monatsreports und Vergleiche in der Praxis realisiert werden können.

Beim Pilotprogramm Einsparzähler kann sich jeder Haushalt, Gewerbebetrieb oder öffentliche Träger beteiligen.

Die Kosten für den Verbraucher liegen bei 60 Euro pro Jahr für den Einsparzähler und die darauf basierende individuelle Energieberatung. Installationskosten fallen keine an. Discovergy‘s Projekt hat ein Volumen von über zwei Millionen Euro – als einer der ersten Antragsteller im „Pilotprogramm Einsparzähler“ erhielt der bundesweit tätige Aachener Smart Metering-Spezialist eine Förderzusage im Umfang von einer Million Euro.

www.einsparzaehler.de

www.discovergy.com

Lesen Sie auch: