BELECTRIC: Größter Batteriespeicher in Sachsen in Betrieb

Der neue Großspeicher wurde als gebäudeintegrierte Systemlösung umgesetzt. Foto: BELECTRIC Solar & Battery GmbH

Der Batteriespeicher in Chemnitz gehört zu den größten Batteriespeichern in Deutschland und ist eines von mehreren Speicher- Projekten, die BELECTRIC derzeit im In- und Ausland entwickelt und realisiert.

Der neue Großspeicher wurde als gebäudeintegrierte Systemlösung umgesetzt. Foto: BELECTRIC Solar & Battery GmbH

Anfang August wurde der größte Batteriespeicher Sachsens vom sächsischen Staatssekretär für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Stefan Brangs, eingeweiht. Errichtet und in Betrieb genommen wurde die Anlage von der BELECTRIC Solar & Battery GmbH, Generalunternehmer der eins energie in sachsen GmbH & Co. KG.

Der Batteriespeicher in Chemnitz gehört zu den größten Batteriespeichern in Deutschland und ist eines von mehreren Speicher-Projekten, die BELECTRIC derzeit im In- und Ausland entwickelt und realisiert. Im Gegensatz zu der modularen Produktserie BELECTRIC Energy Buffer Unit (EBU) handelt es sich bei dem in Chemnitz eingesetzten Batteriespeicher um eine gebäudeintegrierte Systemlösung. Das Speichergebäude wurde gemeinsam mit den Architekten und Ingenieuren vom Planungsbüro ADOBE Architekten+Ingenieure GmbH entwickelt und umgesetzt.

Der Speicher verfügt über eine Nennkapazität von rund 16 MWh, was der Akkukapazität von etwa zwei Millionen Smartphones entspricht. Der Batteriespeicher stellt Primärregelleistung (10 MW) für den Strommarkt zur Verfügung. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 10 Millionen Euro. Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr fördert den Batteriespeicher mit Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von einer Million Euro.

www.belectric.com

Lesen Sie auch: