Stecktechnik für den unteren Anschlussraum

Kontrollen und Wartungsarbeiten entfallen bei der dauerhaft sicheren Verbindungstechnik. Foto: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Mit einem neuen Einspeise-Adapter will Hager für kürzere Installationszeiten und mehr Arbeitssicherheit sorgen.

Kontrollen und Wartungsarbeiten entfallen bei der dauerhaft sicheren Verbindungstechnik. Foto: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Die Innovation, bei der die WAGO-Stecktechnik zum Einsatz kommt, reduziert nach Herstellerangaben die Installationszeit im Vergleich zu konventionellen Sammelschienenklemmen um rund 50 Prozent. Durch den geringen Platzbedarf des Einspeise- Adapters wird zudem der Einbau von Spannungsabgriffen oder sonstigen Zusatz-Einrichtungen, die von der VDE-AR-N 4101:2015-09 gefordert werden, erleichtert. Darüber hinaus macht die Stecktechnik als dauerhaft sichere Verbindungstechnik regelmäßige Kontrollen sowie Wartungsarbeiten im plombierten unteren Anschlussraum überflüssig. Eine fingersichere Konstruktion dient der Arbeitssicherheit. Laut Hager ist die Lösung zurzeit einmalig am Markt.

Einspeisetechnik als modulares System

Der Einspeise-Adapter ist für alle Zählerplätze nach DIN 43870 mit 40-mm-Sammelschienensystem (5 x 12 mm) und Bemessungsströmen bis 125 A geeignet. Hager bietet die neue Einspeisetechnik als modulares System mit drei Produktvarianten an: Beim eigentlichen Einspeise-Adapter handelt es sich um eine 5-polige Konstruktion mit einer Bauhöhe von 200 Millimetern und einer Breite von nur 22 Millimetern, die einfach auf die Sammelschienen aufgerastet wird. Sie verfügt über fünf Push-in WAGO-Steckklemmen, in die der Elektrotechniker die Leitungen lediglich einführen muss. Dank der Stecktechnik ist ein Verschrauben der Leitungen nicht mehr erforderlich. Da die Leitungen im Einspeise- Adapter anders als bei Sammelschienenklemmen nicht seitlich versetzt, sondern senkrecht untereinander angebracht sind, steht dem Elektrotechniker im unteren Anschlussraum deutlich mehr Platz zur Verfügung. Selbst eine Einspeisung beispielsweise zwischen zwei SLS-Schaltern ist aufgrund der kompakten Konstruktion leicht möglich.

Neben dem 5-poligen Adapter bietet Hager eine 1-polige Einspeise-Klemme zum Anflanschen an den Einspeise-Adapter an. Diese ist beliebig an jeder Sammelschiene (L1, L2, L3, N oder PE) montierbar und ermöglicht beispielsweise den Einbau eines zusätzlichen Spannungsabgriffs. Zudem ist ein 1-poliger Einspeise-Adapter verfügbar, der als Halter zur Verwendung der 1-poligen Einspeise-Klemme bei Installationen ohne 5-poligen Einspeise-Adapter dient. Hier gehört eine 1-poliger Einspeise-Klemme zum serienmäßigen Lieferumfang.

Der Einspeise-Adapter ist für Leitungsquerschnitte von 1 bis 25 mm2 (massiv und flexibel) ausgelegt, so dass er in Zählerplätzen von Wohnbauten mit bis zu 18 Mieteinheiten (ohne elektrische Warmwasserbereitung) nach DIN VDE 18015-1 eingesetzt werden kann. Damit deckt er das tägliche Anwendungsspektrum der meisten Elektrofachbetriebe vollständig ab.

Kontakt: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Helga Ermann, 66440 Blieskastel, Tel: +49 6842 945-7251, helga.ermann@hager

Lesen Sie auch: