ORBIT: Algen helfen bei Energiespeicherung

Den wachsenden Speicherbedarf mit Hilfe von Mikroorganismen decken, das ist das Ziel des Verbund-Forschungsprojekts „ORBIT” (Optimierung eines Rieselbett-Bioreaktors für die dynamische mikrobielle Biosynthese von Methan mit Archaeen in Power-to-Gas-Anlagen).

Das Projekt wird von der Forschungsstelle Energienetze und Energiespeicher (FENES) an der OTH Regensburg koordiniert und vom BMVI mit einer Million Euro gefördert. Im Mittelpunkt des Projekts steht die biologische Methanisierung, bei der mit Hilfe von Mikroorganismen aus Wasserstoff einspeisefähiges, „grünes” Methan hergestellt wird. Dies soll in das Erdgasnetz eingespeist werden können, um so die bestehende Gasinfrastruktur zu erschließen und das Problem der Speicherung von Wind und Solarenergie über lange Zeiträume effizient und kostengünstig zu lösen. Die Methanisierung im „ORBIT” Projekt übernehmen gezielt ausgewählte Archaeen. Diese Mikroorganismen gehören zu den ältesten Lebewesen der Erde und kommen in sauerstofffreien Lebensräumen wie Mooren und Sümpfen, aber etwa auch im Verdauungstrakt des Menschen vor. Die eingesetzten Archaeen gewinnen ihre Energie aus der Umsetzung von Kohlenstoffdioxid und Wasserstoff und scheiden Methan als „Abfallprodukt” aus. Im Rahmen des Projektes soll das Zusammenspiel zwischen Biologie, Verfahrenstechnik und Anlagensteuerung von Grund auf neu entwickelt und aufeinander abgestimmt werden. Deshalb sind sowohl Biologen, Verfahrenstechniker, und Energietechniker, als auch Anlagenbauer und Anwender involviert.

Projektpartner sind die Universität Regensburg mit dem Lehrstuhl für Mikrobiologie, die Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie aus der Industrie die Firmen Electrochaea GmbH, MicrobEnergy GmbH (Viessmann) und MicroPyros GmbH. Als assoziierter Partner stellt Westnetz GmbH seine Infrastruktur für die Erprobung im realen Umfeld zur Verfügung. Der DVGW ist mit seiner Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie als Projektbeirat beteiligt.

www.oth-regensburg.de

Lesen Sie auch: