Lemonbeat: Zähler- und Anlagen- Monitoring für die Wohnungswirtschaft

Foto: Lemonbeat GmbH

Foto: Lemonbeat GmbH

Die Lemonbeat GmbH, eine 100-prozentige Tochter der innogy SE, erweitert ihr Produktportfolio um Adapter für Balgengas- und Wärmemengenzähler. Damit will das Unternehmen ein kostengünstiges Monitoring von Anlagen und Komponenten in Heizungskellern durch IoT-Technologien ermöglichen. In Kooperation mit einer führenden deutschen Wohnungswirtschaft konnte die Lösung in einem Proof-of-Concept bereits erfolgreich umgesetzt werden, meldet Lemonbeat.

Der Wärmemengenzähler kommuniziert dabei über eine serielle Schnittstelle (RS232) mittels Optokoppler-Interface, das mit dem Wärmemengenzähler verbunden wird. Der neue Adapter für den Balgengaszähler erhält seine Daten über einen am Zähler angebrachten Impulsnehmer. Die so erfassten Daten werden mittels Lemonbeat Radio (868 MHz-Funk) an einen Ethernet-Adapter weitergeleitet der, angeschlossen an einem handelsüblichen Router, die Daten zur einer Management-Plattform im Internet weitergeleitet. Für Dezember kündigt das Unternehmen weitere Adapter für Heizungskessel und Pumpen an Lemonbeat adressiert mit der Monitoring-Lösung speziell Betreiber kleiner und mittlerer Liegenschaften, die auf diese Wege beispielsweise Verbräuche und Verbraucherverhalten ohne großen Aufwand analysieren oder Abrechnungen erstellen können. Auch die frühzeitige Erkennung von Störungen – sogar noch bevor es die Kunden bemerken – sowie Fernwartung und -steuerung würden möglich. Eine genaue Datenerhebung erleichtere der Wohnungswirtschaft zudem Investitionsentscheidungen, beispielsweise vor der Installation neuer Komponenten wie etwa Heizkessel und ermögliche die Entwicklung zusätzlicher Geschäftsmodell.

www.lemonbeat.de

Lesen Sie auch: