Schneider Electric und NGK: Kooperation für Energiespeichersystem mit hoher Kapazität

Foto: Schneider Electric SE

Foto: Schneider Electric SE

Schneider Electric hat mit dem japanischen Hersteller von Keramikprodukten NGK INSULATORS LTD., eine Absichtserklärung unterzeichnet. Demzufolge wollen die beiden Unternehmen globale Möglichkeiten der gemeinsamen Vermarktung der NaS-Batterie von NGK und dem Wechselrichter (Conext(TM) Core XC ES) von Schneider Electric erkunden. Conext Core XC ES ist eine Serie zentraler Wechselrichter speziell für batteriebasierte Speichersysteme mit einer Spitzeneffizienz von 99,1 Prozent. Der Wechselrichter kann mit einer Spannung und Leistung von bis zu 680 kW konfiguriert werden. NGK kommerzialisierte als erstes Unternehmen weltweit das NaS-Batteriesystem mit seiner Kapazität zum Speichern von Strom im Megawattbereich. Das NaS-Batteriesystem zeichnet sich nach Herstellerangaben durch hohe Kapazität, hohe Energiedichte und lange Lebensdauer aus. Es kann über lange Zeit eine hohe elektrische Ausgangsleistung liefern. Seit 2002 hat NGK NaS-Batteriesysteme mit einer Gesamtleistung von über 530.000 kW und einer Speicherkapazität von 3,7 Millionen kWh an ca. 200 Standorten weltweit geliefert. Die Systeme werden für Lastenausgleich und Notfallstrom sowie zur Stabilisierung und Glättung der Leistung aus erneuerbaren Energiequellen eingesetzt.

Im November 2016 hat das Team von NGK und Schneider Electric im Werk von NGK in Komaki City, erfolgreich Integrationstests der Schnittstelle zwischen der NaS-Batterie und dem ES-System durchgeführt. Die Integration der Energiemanagementtechnologie von Schneider und der Batteriespeichertechnologie von NGK könnten die Speicherung großer Strommengen in kompakter Form ermöglichen. Dieses Angebot ist nach Angaben der Unternehmen auf dem Energiespeichermarkt einzigartig.

www.schneider-electric.com

www.ngk.co.jp

Lesen Sie auch: