Ziel in Sicht

Foto: pixabay/ 3dman_eu

co.met und Partner laden zur E-world ein.

Foto: pixabay/ 3dman_eu

Nachdem im letzten Jahr die co.met- Mannschaft sinnbildlich auf eine Segeltour in Richtung Smart Meter- Rollout aufgebrochen ist, fragt man sich natürlich: „Wie geht die Reise weiter?“ Nach wie vor sind viele Parameter im Rollout unklar. Man könnte sagen: Die See ist stürmisch, die Wellen hoch und die Sicht nicht immer klar. Doch Geschäftsführer Thomas Hemmer ist zuversichtlich, dass Stadtwerke, unterstützt durch das Team seines Unternehmens, alle Untiefen umschiffen können: „Der Smart Meter-Rollout nimmt Kurs auf den sicheren Hafen. Das smart energy network und die praxiserfahrene Mannschaft von co.met bringen die Kunden sicher ans Ziel.“

Die thematischen Schwerpunkte des E-world-Auftritts sind bereits festgezurrt: Im Fokus stehen das smart energy network, das erweiterte Workforce-Management, Metering- und Ablesedienstungen sowie Beratungs- und Trainingsangebote des Saarbrücker Messdienstleisters.

smart energy network

Die Lösungsplattform smart energy network wurde von co.met in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen entwickelt. Die modulare Softwarelösung ist in zahlreichen Praxisprojekten zur vollausgeprägten, erprobten System- und Prozesslandschaft gereift Thomas Hemmer: „Sei es Workforce Management, GWA- und EMT-Modul, PKI-Services, Gerätemanagement, Marktkommunikation, ERP-Integration oder Endkundenportale – alle benötigten Module und Funktionen sind vorhanden.“ Die Lösung wird im Form von Software-as-a-Service (SaaS) angeboten. Das senkt nicht nur die Investitionsund Betriebskosten, sondern – speziell im Fall der Gateway-Administration – auch die Aufwände im Zusammenhang mit der nachzuweisenden IT-Sicherheit. Für Stadtwerke, die gar keine eigene IT vorhalten wollen, hat co.met auch Full-Service-(BPaaS-)Angebote im Portfolio.

co.mobile 4.0

Auch das Workforce-Management Tool co. mobile wird auf der Messe eine wichtige Rolle spielen, ist man bei co.met überzeugt. Denn der effiziente Umbau einer Messstelle hin zu einem intelligenten Messsystem ist fraglos einer der wichtigsten Schritte im Rollout. Dementsprechend wurde die Lösung für die erforderlichen Planungs- und Außendienstprozesse ertüchtigt: „Um den Anschluss eines Smart Meter-Gateways vor Ort an der Messstelle erfolgreich abschließen zu können, haben unsere Entwickler spezielle Funktionalitäten zur Live-Inbetriebnahme des Gateways durch den Monteur in der App integriert“, erläutert Thomas Hemmer.

Beratungs- und Workshopangebot

Als Messdienstleister für die Stadtwerke Saarbrücken und viele andere Stadtwerke hat die co.met bis heute umfangreiches Know-how zum Smart Meter-Rollout aufgebaut und in der Praxis erprobt. Aus dieser Expertise entstanden Beratungsmodule und Workshops, die das für den Rollout notwendige Wissen kurzfristig und nachhaltig vermitteln sollen. Thomas Hemmer: „Vom Inhouse-Kickoff über vertriebliche Themen bis zur Unternehmenskommunikation bauen die Workshops den Hintergrund auf, den die jeweilige Zielgruppe benötigt. Die Inhalte der Workshops sind praxisnah aufbereitet und werden stetig an die aktuelle Marktsituation angepasst.“

Partner am Stand:

• Next Level Integration GmbH
• Hessware GmbH
• Adecco Business Solutions GmbH
• ESC Energy Systems Consulting GmbH
• MST System Solutions GmbH
• Stadtwerke Saarbrücken GmbH

Kontakt: co.met GmbH, Verena Hoff, 66117 Saarbrücken, Tel. +49 6815 587-2243, verena.hoff@co-met.info

Lesen Sie auch: