Neues innogy-Portal informiert über Stromausfälle

Rund um die Uhr informiert das von den innogy-Netzbetreibern gestartete Portal stromausfall.de über aktuelle Stromausfälle im Netzgebiet der Westnetz, Syna, ELE Verteilnetz, LEW Verteilnetz und Mitnetz. Zugleich besteht die Möglichkeit, selbst Netzstörungen zu melden. Durch die Zusammenarbeit der fünf großen Netzgesellschaften deckt das Portal bereits einen beträchtlichen Teil des deutschen Stromnetzes ab. Langfristig will das Projektteam jedoch möglichst alle 875 deutschen Netzbetreiber für die Anwendung gewinnen.

Auf der Webseite können Stromkunden sehen, ob der Stromausfall dem zuständigen Netzbetreiber bereits bekannt ist. Zudem geben die Betreiber bei manchen Ausfällen an, wie lange diese voraussichtlich noch dauern werden. Wird der Stromausfall nicht angezeigt, weil der Netzbetreiber darüber noch nicht informiert ist, kann der Betroffene die Störung mit Hilfe des Portals melden. Des Weiteren wird ihm die zuständige Störungshotline angezeigt.

Die sogenannten „Nutzermeldungen”, die von Besuchern selbstständig auf einer Karte eingetragen werden, sind für die Community 24 Stunden sichtbar. Dabei können die Nutzer anhand einer Checkliste prüfen, ob es sich tatsächlich um eine Netzstörung handelt oder ob die Ursache im eigenen Haushalt liegt. Außerdem werden über die Social-Media-Funktion die Meldungen der Netzbetreiber mit denen der Nutzer ergänzt. Somit kann der Betroffene genauer lokalisieren, welche Straßenzüge und Nachbarn ebenfalls von dem Ausfall betroffen sind.

www.innogy.de

www.stromausfall.de

Lesen Sie auch: