Stadtwerke München: Positiver Jahresabschluss 2017

Der Jahresabschluss des SWM Konzerns für 2017 liegt nun – vorbehaltlich der Zustimmung durch Aufsichtsrat und Gesellschafter – vor. Die SWM schließen das Geschäftsjahr 2017 sehr positiv ab und sehen damit ihre Strategie der letzten Jahre voll bestätigt. Umsatz und EBIT gestiegen Der Umsatz des SWM Konzerns hat sich von 6,3 Milliarden Euro 2016 auf 7,2 Milliarden Euro in 2017 erhöht. Der EBIT, das operative Ergebnis im laufenden Geschäft, konnte erneut gesteigert werden: um knapp 19 Prozent auf 615 Millionen Euro (2016: 518 Millionen) – nach Auskunft der SWM der beste EBIT in der Geschichte der SWM. Zu den Steigerungen haben hauptsächlich die erneuerbaren Energien beigetragen.

Das traditionelle Kerngeschäft der SWM, Versorgungsnetze, konventionelle Erzeugung, Energievertrieb, Mobilität und öffentliche Bäder, bleibt weiter unter Druck. Hier ist das Ergebnis noch auf befriedigendem Niveau, aber rückläufig. Der Konzerngewinn nach Steuern beträgt 875 Millionen Euro. Abzüglich einmaliger Sondereffekte läge der Gewinn allerdings nur bei rund 275 Millionen Euro.

Ein wichtiges Ziel der SWM – bei den Preisen für ihre Privatkunden zu den günstigsten Grundversorgern in den zehn größten deutschen Städten zu gehören – wurde im Geschäftsjahr 2017 erreicht.

www.smw.de

Lesen Sie auch: