WISAG stattet Bayerisches Staatsministerium mit Elektroladesäulen aus

08.08.2019 – Die WISAG Industrie Service Gruppe hat das Bayerische Staatsministerium des Innern für Sport und Integration in München mit Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ausgestattet. Künftig stehen den Gästen und Mitarbeitern des Ministeriums im halböffentlichen Bereich zwei Ladesäulen der Firma Mennekes zur Verfügung.

Insgesamt vier Mitarbeiter des Industriedienstleisters waren für rund einen Monat vor Ort, um den Auftrag auszuführen. Bei den beiden neuen Ladesäulen vom Typ Smart S22 und Premium S22 mit jeweils zweimal 22 Kilowatt handelt es ich um Typ-2-Wechselstrom-Ladestationen. Diese sind mit einer Datenleitung ausgestattet, über die die Verbrauchsstände abgelesen, Störungen weitergeleitet und die Stromabrechnung durchgeführt werden kann. Die durchschnittliche Ladedauer bei einer solchen Steckdose beträgt in etwa sechs bis acht Stunden, je nach Ladezustand der Batterien, im angeschlossenen Fahrzeug. (jr)

www.wisag.de

Share