Geschäftsjahr 2018: Stadtwerke Weinheim erwirtschaften Plus von 2,8 Millionen Euro

08.08.2019 – Die Stadtwerke Weinheim haben den Erfolg des Vorjahres wiederholen können: Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschafteten die rund 140 Mitarbeiter des

Peter Krämer (Mitte), Geschäftsführer der Stadtwerke Weinheim mit den Prokuristen Helmut Röder (links) und Andreas Ernst (rechts). Foto: Stadtwerke Weinheim
Peter Krämer (Mitte), Geschäftsführer der Stadtwerke Weinheim mit den Prokuristen Helmut Röder (links) und Andreas Ernst (rechts). Foto: Stadtwerke Weinheim

Unternehmens einen Gewinn von 2,8 Millionen Euro. „Wir liegen damit nur knapp unter dem Ergebnis des Vorjahres, was angesichts der Rahmenbedingungen sehr erfreulich ist“, erklärt Peter Krämer, Geschäftsführer der Stadtwerke Weinheim, bei der Bilanzpressekonferenz am 01. August 2019.

Demnach bedinge die fortschreitende Energiewende immense Investitionen in Technik und Digitalisierung und auch die Vorgaben des Gesetzgebers würden hohe Kosten verursachen. Des Weiteren verschärfe sich der Wettbewerb weiter. Zudem sinke der kundenspezifische Verbrauch durch steigendes Umweltbewusstsein und höhere Energieeffizienz von Gebäuden und Geräten.

Letztere Entwicklung spiegelt sich auch an den Zahlen des Unternehmens: So sank die Absatzmenge von Strom um 3,7 Prozent auf 120.772 Megawattstunden und die von Gas um 6,5 Prozent auf 263.807 Megawattstunden. Gesunken ist auch der Wärmeabsatz, und zwar um 8 Prozent auf 16.454 Megawattstunden. (jr)

www.sww.de

Share