Für knapp 5 Millionen Euro: Asseco BERIT erwirbt Mehrheitsanteil an Tecsisa

09.08.2019 – Die Asseco BERIT GmbH will seine Position im Energiemarkt stärken. Dafür erwirbt das Mannheimer Unternehmen 51 Prozent der Anteile am spanischen Softwarehaus Tecsisa, welches IT-Lösungen für die Energiebranche anbietet. Das teilte Asseco BERIT am 08. August im Rahmen einer Pressemeldung mit. Demnach will Asseco BERIT mit der Übernahme seine internationale Position im Versorgungssektor stärken und sein Produktportfolio erweitern.

Tecsisa bietet native Cloud- und Big Data-Lösungen an. Die Systemarchitektur wurde gemeinsam mit dem Forschungs- und Beratungsunternehmen Gartner entwickelt. Die Lösungen von Tecsisa basieren nach Angaben von Asseco BERIT auf den neusten Technologien, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Demnach sind sie hoch skalierbar, konfigurierbar und als Software as a Service (SaaS) verfügbar. Somit soll eine schnelle und flexible Implementierung der Softwarelösungen – unabhängig von Land, rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen, Sprache und Zeitzonen – gewährleistet werden. Darüber hinaus wurde die intuitive Benutzeroberfläche laut Tecsisa so konzipiert, dass Anwender ein modernes Benutzererlebnis erfahren.

Die 51-prozentige Beteiligung an Tecsisa hat Asseco für 4,95 Mio. Euro erworben. Der Wert kann sich in den Folgejahren, je nachdem wie die Geschäftsergebnisse des spanischen Unternehmens ausfallen, auf bis zu 7,96 Mio. Euro erhöhen. (jr)

www.tecsisa.com

www.asseco-berit.de

Share