Stadtwerke Kiel statten Parkplätze mit LoRaWAN-Sensoren aus

01.10.2019

In einem Pilotversuch haben die Stadtwerke Kiel AG 17 öffentliche Parkplätze an der Kiellinie mit LoRaWAN-Funksensorik ausgestattet. Die Kuppelplättchen sind auf der Parkoberfläche befestigt und sollen in Echtzeit Daten darüber liefern, ob ein Stellplatz belegt oder frei ist. Das „Smart Parking“ haben die Stadtwerke Kiel nun auch im Internet sichtbar gemacht. Über die URLs https://node-red.iot-usergroup.de/parkenkiel und https://app.kiel-data-hub.de sowie über den Twitteraccount @KiellinieP können Interessierte einsehen, welche der 17 ausstaffierten Parkplätze aktuell frei sind.

Die grünen Symbole zeigen freie Parkplätze auf den Pilotstellflächen der Kiellinie. Foto: Stadtwerke Kiel AG

Das in Kiel flächendeckend aufgebaute LoRaWAN-Netzwerk stellen die Stadtwerke zusätzlich der Öffentlichkeit für weitere Anwendungen zur Verfügung, wie Dr. Jörg Teupen, Vorstand Technik und Personal bei den Stadtwerken, berichtet. „So unterstützt sich die Community gegenseitig“, sagt Teupen. (vb)

www.stadtwerke-kiel.de

Share