Für Anlagen bis 2.000 Stromstärke: FLIR Systems bringt neue Stromzange auf den Markt

02.10.2019 – FLIR Systems, Inc. hat die FLIR CM94 Stromzange für Energieversorgungsanlagen mit Stromstärken von 2.000 Ampere AC/DC vorgestellt. Die CM94 ist für Hochstrommessungen in anspruchsvollen Energie- und Industrieanlagen ausgelegt. Dafür ist sie mit übergroßen Backen ausgestattet, sodass sie auch für große Leitungen und Sammelschienen geeignet ist. Mit einem CAT IV-1000-Volt-Überspannungsschutz kann die CM94 an Relais, Verteilerplatten, Versorgungsschächten, Schaltwerken und Schalttafeln sowie an Leitern, Stromzufuhren und Stromleitungen eingesetzt werden.

Die FLIR CM94 Stromzange ist für Energieversorgungsanlagen mit Stromstärken von 2.000 Ampere AC/DC konzipiert. Foto: FLIR Systems Inc.
Die FLIR CM94 Stromzange ist für Energieversorgungsanlagen mit Stromstärken von 2.000 Ampere AC/DC konzipiert. Foto: FLIR Systems Inc.

Die 55-Millimeter-Backen der Stromzange können einzelne oder mehrere Leiter gleichzeitig umfassen. Die FLIR CM94 ist zur Messung von Wechselspannung und -strom mit True-RMS (Root Mean Square) und zur Beseitigung von Streuspannungen mit niedriger Eingangsimpedanz (LoZ) ausgestattet. Somit ist sie für extrem genaue Prüfungen optimiert, die auf Anhieb die richtigen Ergebnisse liefern und die Sicherheit für Elektriker verbessern.

In Industrieanlagen mit Wechselstrom- und Gleichstrommotoren, Motorschaltschränken und variablen Frequenzantrieben beseitigt der VFD-Modus der Stromzange Störsignale und gewährleistet genaue Messwerte. Neben der Prüfung von Stromstärke und Stromspannung können Elektriker, Anlagentechniker und Auftragnehmer Anschlüsse und Komponenten mit einer Durchgangsprüfung, einem Diodentest sowie mit Messungen von Widerstand, Frequenz und Temperatur untersuchen. Die CM94 ist mit Schutzart IP40 ausgestattet, sodass sie auch Stürze aus 2 Metern Höhe von einer Leiter oder in einen Versorgungsschacht übersteht. (jr)

www.flir.de

 

Share