Städtische Unternehmen kooperieren im LoRaWAN-Projekt

25.11.2019

Ein gemeinsames Projekt bringt acht städtische Unternehmen zusammen: Gasnetz Hamburg, HAMBURG ENERGIE, Hamburger Hochbahn, Hamburg Verkehrsanlagen, HAMBURG WASSER, SBH | Schulbau Hamburg, Stadtreinigung Hamburg und die Stromnetz Hamburg GmbH befassen sich in diesem mit der frei verfügbaren Funk-Technik LoRaWAN. Sie ermöglicht die Übertragung von Messwerten über weite Strecken von schwer zugänglichen Orten – etwa aus dem Keller – und erfüllt dabei höchste Anforderungen hinsichtlich Zuverlässigkeit und Sicherheit der Daten. In der Kooperation sehen die Partner den Vorteil, nur ein gemeinsames LoRaWAN-Netzwerk aufbauen zu müssen, in welchem jeder Partner seine Daten eigenständig und sicher übertragen kann. Zudem soll so der Aufbau des LoRaWAN-Netzes deutlich effizienter gestaltet werden, da die dafür notwendigen Gateways bestmöglich auf den Liegenschaften aller Partner installiert werden sollen. Die zentrale Koordination im Projekt übernimmt Stromnetz Hamburg. (vb)

www.stromnetz-hamburg.de

Share