HPC-Event der TEAG

13.08.2020 – Wie funktioniert Schnellladen unterwegs – darum ging es ab dem 27. Juli 2020 in Form eines dreitätigen Elektro-Fahrevents mit vier Porsche Taycans und ca. 80 Teilnehmern auf dem Campus der TEAG (TEAG Thüringer Energie AG) in Erfurt. Das High Power Charging Event wurde vom Porsche-Zentrum Erfurt mit Unterstützung der TEAG als Kundenveranstaltung mit Probeladen an der jüngst installierten HPC-Schnellladestation von ADS-TEC durchgeführt. Ziel der Veranstaltung war es, das Thema für potentielle Kunden und Interessenten erlebbar zu machen und zu vermitteln, wie unkompliziert und einfach schnelles Laden sein kann. Für technische Fragen rund um die neue Ladetechnik war der Hersteller ADS-TEC aus Nürtingen mit einem Servicespezialisten vor Ort.

HPC-Booster_ads-tec-Energy-1024x682
: HPC-Booster von ADS-TEC Energy. Foto: ads-tec Energy GmbH
Schnellladen_ads-tec-Energy-1024x768
Schnellladen am Porsche Taycan. Foto: ads-tec Energy GmbH

Das Hochleistungsladen an einem gewöhnlichen Netzanschlusspunkt funktioniert über das Batteriesystem „HPC-Booster“, das am TEAG-Standort einige Meter entfernt von den Ladesäulen installiert wurde. Die Box lädt sich permanent mit geringer Leistung am Netz auf und gibt diese gesammelte Energie bei Bedarf mit voller Power wieder an die Fahrzeuge ab. Bis zu 320 Kilowatt pro Ladesäule kann das System liefern – mehr als ein Taycan derzeit aufnehmen kann.

Neue Möglichkeiten für urbane Ladestationen

Diese Ladeleistung in Kombination mit einer Kapazität von 140 Kilowattstunden, inklusive Schnelllade-Wechselrichtertechnologie, Klimatisierung und Steuerung ist in einem Mini-Würfel mit 1,2 x 1,2 m Grundfläche integriert. Für viele urbane Lade-Standorte eröffnet dieses kompakte System laut den Veranstaltern neue Möglichkeiten, vor allem wenn aus Platz- und Kostengründen keine Aufrüstung in Form einer aufwendigen Mittelspannungsanlage infrage kommt. (ds)

www.thueringerenergie.de
www.ads-tec.de

Share