Klostergas GbR setzt 4h-PRL-Zeitscheiben-Regelung für optimierten Anlagenbetrieb ein

28.08.2020 – Mit dem Optimierungs-Service OptimusFlex will die Energy2market GmbH (e2m) das Potenzial von EE-Anlagen mit der zusätzlichen Optimierung ihres Fahrplans ausschöpfen. Lars Grünewald, Betreiber der Biogasanlage der Klostergas Gb, ist einer der über 450 Biogasanlagen-Betreiber, die nach Angaben von e2m den Optimierungs-Service OptimusFlex nutzen. Dadurch kann Grünewald die neuen 4h-PRL-Zeitscheiben für die Biogasanlage (BGA) der Klostergas GbR einsetzen, um effizienter zu wirtschaften.

KlostergasGbR Biogasanlage e2m
Im Süden von Niedersachsen, zwischen Göttingen und Kassel befindet sich die Biogasanlage der Klostergas GbR in der Nähe zum Klostergut Hilwartshausen. Bild: Klostergas GbR

Seit 2012 besteht die Zusammenarbeit mit der e2m. Über die Direktvermarktung begann der Einstieg in die Regelleistungsmärkte. Dank konsequenter Flexibilisierung ist seit einiger Zeit auch die Bereitstellung der PRL möglich. Bisher wurden die drei Motoren mit 250 kW, 265 kW und 500 kW vom Betreiber Lars Grünewald mit einem eigenständig entwickelten Fahrplan betrieben. Dieses Angebot übernimmt nun verstärkt die e2m mit ihrem OptimusFlex-Service. Mit dem Wechsel auf 4h-Zeitscheiben habe sich der Aufwand für die Erstellung individueller Fahrpläne nochmals erhöht. Gleichzeitig bieten die neuen Erbringungszeitscheiben allerdings auch neue Chancen für bereits flexibilisierte Anlagen.

Für Betreiber von Erneuerbarer Enegien-Anlagen prüft die e2m die Rahmenbedingungen der Anlagen und erstellt einen individuell optimierten Fahrplan, der die Laufzeiten nach den besten Börsenpreisen ausrichtet. Hierbei werden alle Besonderheiten der Anlagenkonstellation, Wartungsintervalle, Vorgaben zum Strom- und Wärmebedarf sowie zu maximalen Start/Stopps der Motoren genauso berücksichtigt wie die Preisentwicklung an den Strom- und Regelleistungsmärkten. (ds)

www.e2m.energy

Share