TransnetBW veröffentlicht vorläufige Netzentgelte 2021

02.10.2020 – Die TransnetBW hat die vorläufigen Netzentgelte für ihr Übertragungsnetz ab dem 01. Januar 2021 veröffentlicht. Diese werden im kommenden Jahr für den durchschnittlichen Kunden um etwa 10 Prozent ansteigen. Kostensteigernd wirken einerseits die Kosten für den Netzausbau – TransnetBW treibt sowohl im bestehenden Wechsel- als auch im entstehenden Gleichstromnetz den Ausbau voran, um das Netz für die Anforderungen der Energiewende zu ertüchtigen. Zudem steigen, so der Übertragungsnetzbetreiber, die Kosten für die Aufrechterhaltung von Netz- und Systemsicherheit – insbesondere für die Netzreserve und den Redispatch. Dennoch zähle die TransnetBW nach wie vor zu günstigsten Anbietern, so das Unternehmen. Das ginge unter anderem aus dem vorläufigen Preisblatt 2021 hervor, das die unternehmensindividuellen und die bundeseinheitlichen Preisbestandteile ausweist. Die detaillierten Preisblätter finden Sie hier. (jr)

www.transnetbw.de

Share