SachsenEnergie AG wird Ostdeutschlands größter kommunaler Versorger

19.10.2020 – Die beiden regionalen Versorgungsunternehmen ENSO AG und DREWAG GmbH fusionieren zur SachsenEnergie AG. Nach Angaben der Unternehmen entsteht durch den Zusammenschluss der größte kommunale Versorger Ostdeutschlands und zugleich der viertgrößte in Deutschland.

EnergieFusion in Sachsen
Oberbürgermeister Landeshauptstadt Dresden Dirk Hilbert, Aufsichtsratsvorsitzender KBO, Mike Ruckh, Vorstand/Geschäftsführer ENSO/DREWAG Dr. Frank Brinkmann. Bild: obs/DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH/Oliver Killig

Das EVU mit über 3.300 Mitarbeitern versorgt dann ein Gebiet mit etwa 1,5 Mio. Einwohnern in der Landeshauptstadt Dresden sowie in den vier Ostsächsischen Landkreisen Meißen, Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, Bautzen und Görlitz. Die Geschäftsgebiete sind Energieerzeugung, Verteilung & Vertrieb sowie Wärme, Wasserversorgung und Glasfaser/Breitband.

Im Zuge der Zusammenlegung der Muttergesellschaften findet gleichzeitig auch Zusammenführung der beiden Netzgesellschaften ENSO Netz und DREWAG Netz statt. Dabei sollen zwei nach Gasdruckstufen- bzw. Spannungsebenen getrennte Netzgesellschaften hervorgehen. Das gesamte Hochspannungs- und Hochdrucknetz wird danach in einer Gesellschaft vereint, das gesamte Niederdrucknetz in der anderen Gesellschaft gebündelt.

Formal soll die Fusion zur SachsenEnergie AG und die Umgestaltung der Netze sowie Schaffung der Geschäftsfelder in der Hauptversammlung am 18. Dezember 2020 beschlossen werden. (ds)

www.drewag.de
ww.enso.de

Share