prego services führt Lagerlogistik der AVG Aschaffenburg durch

AVG prego services
Auf dem Foto von links nach rechts: Werkleiter Dieter Gerlach (Stadtwerke Aschaffenburg), Geschäftsführer Roland Ebert (AVG), Prokurist und technischer Bereichsleiter Patrick Sauer (AVG), Key Account Manager Thomas Frensch, Geschäftsführer Andreas Tzschoppe-Kölling und der Bereichsleiter Materialwirtschaft und Einlauf Frank Gerhard (alle prego services GmbH). Bild: AVG

27.10.2020 – Ab dem Jahreswechsel 20/21 übernimmt prego services die Betriebsführung des 50.000 m² großen Lagers der Aschaffenburger Versorgungs GmbH (AVG), ein Unternehmen der Stadtwerke Aschaffenburg, um geringere Lagersatzkosten durch digitalisierte Arbeitsabläufe und Einkaufsvorteile zu erzielen. Insgesamt bevorratet das Lager rund 6.000 Artikel, vom Trafo im Wert von mehreren Tausend Euro bis hin zu Cent-Artikel wie Dichtungen.

prego services betreibt bundesweit bereits mehrere Lager von Energieversorgungsunternehmen und unterstützt sie bei der Digitalisierung der Supply Chain. Die Übernahme des AVG-Lagers bedeutet für das Unternehmen auch einen Einstieg in die Digitalisierung und Automatisierung der Logistikprozesse. prego services bündelt die Beschaffung für zahlreiche Stadtwerke und kann dadurch Einkaufsvorteile an die Kunden weitergeben. (ds)

www.prego-services.de

Share