TU Ilmenau stellt Forschungsprojekte auf der Energiekonferenz EAST vor

29.10.2020 – Die Technische Universität Ilmenau beteiligt sich am 2. und 3. November 2020 am „EAST Energy and Storage Technologies“-Fachkongress auf der Messe in Erfurt. Die jährlich stattfindende Leistungsschau aus Wissenschaft, Technik und Wirtschaft ist Leitmesse für innovative Energiespeicherideen und -produkte aller Bereiche der Energiewende und steht nach eigenem Bekunden für innovative, technologieoffene Speicherkonzepte in allen Bereichen der Energiewende. Die Beteiligung der TU Ilmenau findet im Zeichen ihres „Themenjahrs Energie“ statt.

Unter den Forschungsprojekten zum Stand der Forschung, Entwicklung und Nutzung von Energiespeicherkonzepten, die die TU Ilmenau auf dem Kongress präsentiert, zählt „ZO.RRO – Zero Carbon Cross Energy System“. In dem Projekt erforscht die TU Ilmenau mit sechs Partnern am Beispiel von Thüringen, wie die Energieversorgung frei von Kohlendioxid gestaltet werden kann.

An beiden Messetagen finden folgende Programmpunkte der TU Ilmenau statt:

Am 2. November, spricht um 15.30 Uhr im Forum 1 „Technologien der Batterie-Herstellung /-Produktion & Recycling“ Prof. Jean Pierre Bergmann, Leiter des Fachgebiets Fertigungstechnik, zum Thema „Herausforderungen und Potenziale in der Fertigung von Batteriesystemen“.

Am 3. November, ab 11:40 Uhr leiten Prof. Dirk Westermann, Direktor des Thüringer Energieforschungsinstituts (ThEFI) der TU Ilmenau, und Prof. Peter Bretschneider, Leiter des Fachgebiets Energieeinsatzoptimierung, das Forum 3 „IKT (Informationstechnik und Telekommunikation), Digitale Vernetzung, KI, Sektorenkopplung“.

Um 12 Uhr stellt Dr. Steffen Schlegel, Oberingenieur des Thüringer Energieforschungsinstituts das Verbundprojekt ZO.RRO vor: „ZO.RRO – Erbringung von CO2-freien Systemdienstleistungen für die Energieversorgung durch die Bereitstellung sektorenübergreifender Flexibilisierungsoptionen durch die Kopplung der Sektoren Strom, Gas, Wärme und Mobilität“.

Um 14.45 Uhr spricht Prof. Peter Bretschneider, Leiter des Fachgebiets Energieeinsatzoptimierung der TU Ilmenau, zum Thema „Cross-sektorales Energiemanagement für CO2-minimale Energieversorgung im Quartier“.
www.tu-ilmenau.de

Share