sonnen setzt auf powercloud bei Einspeiserprozessen und Marktkommunikation

02.11.2020 – powercloud bietet ab sofort eine MPES-Umsetzungslösung für Lieferanten. Die MPES sind die von der Bundesnetzagentur 2013 beschlossenen „Marktprozesse für erzeugende Marktlokationen Strom“, welche die Abrechnungs- und Marktprozesse zwischen Erzeuger, Lieferant und Netzbetreiber regeln. Die MPES sind damit für alle Unternehmen relevant, die (privaten) Endkunden Produkte im Umfeld der Direktvermarktung anbieten.

„Wir vervollständigen den Leistungsumfang der Plattform um die wichtigen Komponenten ‚Einspeiser‘ und ‚Direktvermarktung‘. Gleichzeitig legen wir die Basis für alle komplementären Prozesse auf Seiten der Netzbetreiber. Die regulatorischen Anforderungen der MPES lassen sich mit unserer Lösung schnell und umfassend umsetzen“, so Sam Schubert, Product Manager bei powercloud.

Ausgangspunkt der Entwicklung ist die Zusammenarbeit von powercloud mit sonnen aus Wildpoldsried, das als eines der weltweit führenden Unternehmen bereits mehr als 60.000 intelligente Batteriespeicher für Photovoltaik-Anlagen installiert hat. Mit dieser Technologie ist es möglich, dezentrale Energie-Gemeinschaften unter dem Dach der sonnenCommunity zu bilden, deren Mitglieder ihren Strom selbst erzeugen, speichern und mit anderen teilen. Die sonnenCommunity tritt somit auch als Energieanbieter auf dem Markt auf und erfüllt alle regulatorischen Bedingungen der MPES.

Consulting und System Integration Partner war das IT-Beratungsunternehmen CONUTI, das über langjährige Erfahrungen in der Versorgungswirtschaft verfügt. (ds)

www.power.cloud
www.sonnen.de
www.conuti.de

Share