Intelligente Steuerung der Straßenbeleuchtung mit LoRaWAN

10.11.2020 – Die Wiesbadener Informations- und Telekommunikations GmbH (WiTCOM) hat auf dem Gelände des Energiedienstleisters ESWE Versorgungs AG ein Testfeld zur Steuerung der Straßenbeleuchtung mithilfe von LoRaWAN-Technologie aufgebaut.

„Noch sind wir in der Pilotphase. Ziel ist es, eine Alternative zu der aktuellen Straßenbeleuchtungssteuerung in Wiesbaden zu finden“, berichtet Patrick Wolf, Leiter der Abteilung Straßenbeleuchtung / Zentrale Koordinierung der ESWE Versorgungs AG. „Zusätzlich soll die Steuerung der Straßenbeleuchtung intelligenter gestaltet werden. Die bisher eingesetzte Technologie ist bereits in die Jahre gekommen und kann die Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet lediglich ein- oder ausschalten. Schaltungen von einzelnen Straßenzügen sind nur mit Personaleinsätzen vor Ort möglich.“

Künftig soll die Straßenbeleuchtung in Wiesbaden jedoch intelligent und ereignisorientiert gesteuert werden können. Auf diese Weise könnte die Beleuchtung zum Beispiel im Bereich des Weihnachtsmarktes ausgeschaltet werden, um das Beleuchtungskonzept des Marktes zu unterstützen. Denkbar ist auch, dass die Straßenbeleuchtung an Fußgängerüberwegen früher eingeschaltet wird, als im Rest des Straßengebiets.

Weitere solche IoT-Einsatzfelder sieht WiTCOM-Geschäftsführer Ralf Jung etwa beim öffentlichen Nahverkehr, bei der intelligenten Verkehrssteuerung, bei effizienter Wärme- und Energieversorgung in Gebäuden, Parkraumbewirtschaftung oder im Abfallmanagement. Hier erfolge bereits ein enger Austausch zwischen den verschiedenen städtischen Bereichen. (jr)

www.witcom.de

Share