Deutsche Konsum REIT stattet bundesweit alle Standorte mit Ladesäulen der EnBW aus

DKR EnBW Ladeinfrastruktur Web
An rund 150 Standorten der DKR erbaut die EnBW in den kommenden zwei Jahren die Ladeinfrastruktur. Bild: Fotograf Endre Dulic, Bildrechte: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

18.11.2020 – Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG stattet alle rund 150 Standorte des Immobilieninvestors Deutsche Konsum REIT-AG (DKR) mit Schnellladeinfrastruktur aus. An den Einkaufsstätten im Einzelhandel der DKR entstehen in den nächsten zwei Jahren bis zu 500 öffentliche Ladepunkte, die das EnBW HyperNetz erweitern.

DKR betreibt im gesamten Bundesgebiet – mit regionalem Schwerpunkt im Osten Deutschlands – Immobilien, die oftmals im Speckgürtel von Großstädten gelegen sind. Mit Ankermietern wie Obi, Rewe oder auch Netto finden sich dort stark frequentierte Einkaufsmöglichkeiten. Wer hier einkauft, soll sein Elektrofahrzeug künftig an High Power Chargern (HPC) der EnBW laden können. Je nach technischer Ausstattung ermöglichen die modernen Schnelllader EnBW zufolge E-Autos in nur fünf Minuten mit bis zu 100 Kilometer Reichweite aufzuladen. Nach einem halbstündigen Einkauf wären selbst leer gefahrene Autos wieder aufgeladen. Zu den bereits avisierten 150 Standorten sollen perspektivisch jedes Jahr weitere Standorte hinzukommen. Der Bau der ersten Ladestationen soll noch dieses Jahr beginnen. (ds)

www.enbw.com
www.deutsche-konsum.de

Share