SPIE erweitert Umspannwerk Lubmin

12.01.2021 – Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz beauftragte SPIE mit der Erweiterung des Umspannwerks Lubmin. Dazu zählen unter anderem neue 220-kV- und 380-kV-Schaltfelder innerhalb der luftisolierten Anlage sowie die Verlegung und der Anschluss von 220-kV-Kabelverbindungen innerhalb des Umspannwerks.

Die Erweiterung des Umspannwerks ermöglicht es, die erneuerbare Energie, die in den Windparks Baltic Eagle und Arcadis Ost 1 erzeugt wird, in das deutsche Stromnetz einzuspeisen. Der Auftrag umfasst den gesamten Prozess von der Planung bis zur Inbetriebnahme und Übergabe an 50Hertz. Im Januar 2020 haben die Arbeiten vor Ort begonnen. In den kommenden Wochen soll mit der Inbetriebnahmeprüfung der 220-kV-Hochspannungskabel ein Projektmeilenstein erreicht werden.

SPIE modernisiert das Umspannwerk im laufenden Betrieb, damit es bei den angeschlossenen Haushalten und Unternehmen zu keinen Einschränkungen kommt. (ds)

www.spie.de
www.50hertz.com

Share