Neuer Gesellschafter bei Walter hilft

19.01.2021 – Bisher hatten sich acht Stadtwerke zur Walter hilft GmbH zusammengeschlossen, um mit einem Hausverwalter-Portal neue Geschäftsfelder im Bereich der Wohnungswirtschaft zu erschließen. Ende Dezember 2020 sind die Stadtwerke Lingen als neuer Gesellschafter dem Verbund beigetreten. Sie haben es sich in der Region Emsland ebenfalls zum Ziel gesetzt, sich als Partner der lokalen Wohnungswirtschaft zu etablieren und in den Submetering-Markt einzusteigen.

Walter hilft_Vertragsunterzeichnung Stadtwerke Lingen
(v.l.n.r.) Zur Vertragsunterzeichnung zusammengekommen sind Marco Klus (Stadtwerke Lingen Projektleiter), Andrea Vogt (Geschäftsführerin der Stadtwerke Troisdorf), Dr. jur. Ralf Büring (Geschäftsführer Stadtwerke Lingen), Johannes Grede (Geschäftsführer der Walter hilft GmbH) sowie Michael Roelofs (Geschäftsführer der Stadtwerke Troisdorf). Bild: © Stadtwerke Troisdorf GmbH

Stadtwerke und Hausverwalter arbeiten auf einer Plattform

Walter hilft verfolgt das Ziel, bei jedem teilnehmenden Stadtwerk das Know-how im Bereich Messdienste aufzubauen. Auf der Walter-Plattform können Stadtwerke und Hausverwalter von der fernauslesbaren Zählerablesung bis zu fertigen Abrechnungen die entsprechenden Prozesse in einer Plattform automatisiert abwickeln, auf der sowohl das Stadtwerk als auch der Hausverwalter arbeitet. Dadurch soll die Betriebskostenabrechnung vereinfacht werden. Durch die Bündelung von Dienstleistungen bei den Stadtwerken hat der Hausverwalter weniger Aufwand. Die Stadtwerke können über einen steten Austausch mit ihren Kunden der Wohnungswirtschaft die Bindung zu diesen stärken. (ds)

www.walter-hilft.de

Share