Kostentransparenz für Ökostrom

03.02.2021 – Mit der Energiemanagement-Lösung Casa Corrently können Betreiber von Photovoltaikanlagen ihre Eigenstromerzeugung, -nutzung und -netzeinspeisung, Strombezug, Elektromobilität, Wärmestrom, Netz-Einspeisung, Investitionskosten und Abschreibung zu einer einzigen Zahl zusammenführen: dem persönlichen Strompreis in Cent pro Kilowattstunde. Dadurch wird nachvollziehbar, wie sich Grünstromengagement im Vergleich zum Netzstrompreis verhält.

Die zwei Startup-Unternehmen Stromdao GmbH und opernikus GmbH haben am 26. Januar 2021 die Markteinführung der Soft-Hardware-Kombination bekanntgegeben.

Casa Corrently Transparenz Gruenstrommix Web
Casa Corrently schafft Transparenz im Grünstrommix. Bild: Stromdao GmbH

Erste Zielgruppe: Solarteure, Installateure

Im ersten Schritt stellt die Stromdao GmbH Casa Corrently rund 30 ausgesuchten Solarteuren und Installateuren von Photovoltaik, Ladestationen und Stromspeichersystemen im Rhein-Neckar-Gebiet vor. Ziel ist es, das Produkt im Markt bekannt zu machen. Es sollen Partner gewonnen und Casa Corrently den Betreibern von Erneuerbare-Energie-Systemen vorgestellt werden. Mit der neuen Soft-Hardware Lösung sollen diese im Energiemanagement und Umgang mit dem neuen Werkzeug für Energietransparenz begleitet werden.

Casa Corrently im Praxispilot Fraunhofer erfolgreich getestet

Das neue Energiemanagement Casa Corrently wurde in einem mehrere Wochen dauernden Praxispiloten des Fraunhofer Institutes erfolgreich getestet. Casa Corrently setzt hardware- sowie softwareseitig auf offene Standards und ist mit allen OpenEMS Ready-fähigen Geräten und Diensten kompatibel. Damit sei nach Ansicht von Stromdao eine breite Marktabdeckung gewährleistet.

Transparentes, intelligentes Grünstrommanagement

Bei der Datenaufbereitung setzt Casa Corrently auf die gleichen Grundlagen wie das Corrently Stromkonto von Stromdao für regionalen Grünstromverbrauch: intelligente Verarbeitung großer Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen und die Auflösung komplexer Zusammenhänge in detaillierte, allgemeinverständliche Ansichten auf Kosten-Nutzen-Basis.

Dazu kommt die Möglichkeit, praktisch alle Erzeugungs- und Speicherkomponenten sowie smarte Verbraucher in Casa Corrently zu integrieren, das Energiemanagement zu optimieren und nachvollziehbar Kostentransparenz für Prosumer im privaten, gewerblichen und landwirtschaftlichen Bereich zu schaffen. (ds)

www.stromdao.de
www.opernikus.de

Share