ubitricity und ebee kooperieren

02.03.2021 – ubitricity, Hersteller und Betreiber von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, und der Hardwareentwickler ebee entwickeln zusammen eine für den deutschen Markt konzipierte Laternenladelösung.

ubitricity-laternenladepunkt Web
Die Laternenladepunkte integrieren sich in die Stadtinfrastruktur. Bild: ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH

Der neue Laternenladepunkt ist mit einem Bender Ladecontroller ausgestattet. Der normkonforme Ladepunkt für Elektroautos erfüllt den Kooperationspartnern zufolge alle Standardanforderungen des deutschen Eichrechts und der Technischen Anschlussbedingungen (TAB). Diese gemeinsam entwickelte Ladetechnologie soll den Ausbau öffentlicher Ladeinfrastruktur vorantreiben, um Stadtbewohnern ein offenes, gleichzeitig flächendeckendes und stadtbildverträgliches Netzwerk zu bieten, das Übernachtladen direkt vor der Haustür ermöglicht. Mit standardisierten Aktivierungs- und Nutzungsoptionen können Ladevorgänge über alle gängigen Systeme und mit einem Standardladekabel verwendet werden, wie die Unternehmen mitteilen.

Der Ladepunkt ist an die Parkzeiten angepasst und kann diese mit entsprechender Ladedauer optimal nutzen. Auch können damit zukünftig netzdienliche Lösungen realisiert werden, welche die Flexibilität der Fahrzeug-Batteriespeicher berücksichtigen. (ds)

www.ubitricity.com
www.ebee.berlin

Share