Mobile HPC-Lösung von eLoaded

03.03.2021 – Der E-Mobilitäts-Lösungsanbieter eLoaded stellt eine mobile HPC-Lösung vor, die ohne versorgungsseitige Leistungsbegrenzung daherkommt. Grundlage dafür stellen die bereits etablierten Module DCCube, DCSource und der dazugehörige DCBus dar, so wie sie bereits in stationären Projekten eingesetzt werden. Einzige Voraussetzung ist laut eLoaded ein Standardnetzanschluss, der als Bauanschluss beim Stromnetzbetreiber beantragt werden kann. Das System ist ab Mai 2021 zur Miete oder für wiederkehrende Anwendungen auch zum Erwerb verfügbar.

eLoaded DCCube-mobile
eLoaded DCCube-mobile mit festangeschlagenen Ladepunkten: Aufstellen, anschließen, mit bis zu 420KW laden. So einfach kann E-Mobilität sein. Bild: eLoaded GmbH

Die Ladepunkte sind nicht an einen festen Aufbau, wie z.B. einen LKW-Auflieger, gebunden. Stattdessen können Sie frei im Feld und voneinander unabhängig platziert werden. Die Energie wird per plug&play vom Mittel- oder Niederspannungsnetz über ein vollständig isolationsüberwachtes DCBus-System bezogen.

Per Bauanschluss kann vom Netzbetreiber Ökostrom bezogen werden. Im Gegensatz zu batteriebasierten Systemen wird außerdem vollständig auf gefährliche Stoffe verzichtet, womit auch entsprechend Transportbeschränkungen entfallen. Ladeleistungen bis 420 kW sind mit Standardmodulen realisierbar, auf Wunsch sind auch 500 kW machbar, wie eLoaded mitteilt.

eLoaded DCCube-mobile-Platzierung
eLoaded DCCube-mobile: Freie und flexible Platzierung der Ladepunkte mit bis zu 420kW. Bild: eLoaded GmbH
eLoaded DCCube-mobile-Ladeleistung-Zugang
eLoaded DCCube-mobile: Das Fahrzeug bleibt trotz hoher Ladeleistung jederzeit von allen vier Seiten uneingeschränkt zugänglich. Bild: eLoaded GmbH

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten der mobilen Ladelösungen

Die mobilen Ladelösungen können auf Events und Messen, zur Überbrückung von Bauphasen, bei Feldtests unter Realbedingungen, z.B. zur Umlaufplanung einer E-Busflotte, zur Erprobung von Ladeszenarien für die optimale Auslastung von Ladestandorten oder zur Kapazitätsspitzenabdeckung eingesetzt werden.

eLoaded deckt auf Wunsch das komplette Aufgabenspektrum an: Angefangen von der Beantragung des temporären Netzanschlusses, über die Anlieferung und den Aufbau, bis hin zur Gewährleistung eines störungsfreien Ablaufs.

Das Neusäßer Unternehmen bietet sein System unter einer eigens dafür ausgegründeten Gesellschaft, der charge4hire GmbH, zur Miete „as a Service“ an. Hinter diesem Namen steht ein Team aus der Renn- und Veranstaltungstechnik und eLoaded. (ds)

www.eloaded.eu

Share