Nordex und Light:Guard kooperieren bei BNK

Nordex WEA_Germany
Nordex-Windanlagen sollen mit AVV-konformer Infrastruktur einschließlich Signallieferung ausgestattet werden. Bild: Nordex SE

19.03.2021 – Um Windparkbetreibenden den Umstieg zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK) zu erleichtern, haben die Nordex Group und die Light:Guard GmbH eine gemeinsame Lösung, BNK-Ready, entwickelt.

Kern dieser Kooperationsvereinbarung ist die Ausrüstung von Windparks mit Nordex-Bestandsanlagen mit dem light:guard-System zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung. Durch diesen Schritt sollen die gemäß der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) erforderlichen Upgrades der Kommunikations- und Befeuerungsinfrastrukturen der betreffenden Windparks erfolgen. Bereits jetzt werden Light Control Units (LCU) von Light:Guard als Schnittstelle für den Anschluss von BNK-Systemen eingesetzt.

Mit der Umrüstung auf BNK-Ready erfüllen Nordex-Bestandswindparks in Verbindung mit dem transponderbasierten light:guard-System zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung alle Anforderungen der AVV sowie des Energiesammelgesetzes, so die Partnerunternehmen.

Die Nordex Group und die Quantec Sensors GmbH, das Schwesterunternehmen der Light:Guard, arbeiten bereits seit März 2020 im Bereich BNK zusammen. (ds)

www.light-guard.com
www.nordex-online.com

Share