Westenergie Netzservice geht an den Start

Westenergie Netzservice Geschaeftsfuehrung Web
Jürgen Köchling und Annette Grabbe bilden die Doppelspitze der Westenergie-Tochtergesellschaft. Bild: Westenergie Netzservice GmbH

01.04.2021 – Die Westenergie Netzservice GmbH nimmt zum 1. April 2021 als eigenständige Gesellschaft ihre Arbeit auf. Der Infrastrukturdienstleister ist eine 100-prozentige Tochter der Westenergie AG und soll deutschlandweit für Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Stadtwerken tätig werden. Wichtigster regionaler Partner von Westenergie Netzservice bei der Ausführung von Infrastrukturmaßnahmen ist die Westnetz GmbH, Verteilnetzbetreiber der Westenergie.

Produkte und Dienstleistungen bietet Westenergie Netzservice in den Bereichen Planung, Bau und Betriebsführung von Strom-, Gas- und Wasserstoffnetzen, Quartierslösungen, E-Mobilität, Breitbandausbau, Anlagenbau, Digitalisierung von Verteilnetzen sowie Schulung und Beratung. Zum Unternehmen gehören darüber hinaus die digitale Energieplattform DigiKoo, die interaktive Webseite Störungsauskunft.de, die Gesellschaft für Ingenieurdienstleistungen ESK, das Prüfinstitut für elektrische Energietechnik Eurotest sowie das Team für unternehmerische Change-Prozesse.

Die Leitung der Westenergie Netzservice übernimmt eine Doppelspitze: Jürgen Köchling ist Geschäftsführer für Technik und Vertrieb sowie Sprecher der Geschäftsführung. Annette Grabbe ist Geschäftsführerin für Finanzen, Steuerung und Geschäftsentwicklung. Hauptsitz des Unternehmens ist Dortmund. Zum Start sind rund 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Westenergie Netzservice tätig. (ds)

www.westenergie.de

Share