Erster Batteriespeicher von RWE in Europa

RWE Batteriespeicher Stephenstown Irland Web
Innenansicht des Batteriespeichers, der im irischen Stephenstown in Betrieb geht. Bildquelle: RWE AG

15.04.2021 – Der erste Batteriespeicher von RWE Renewables in Europa ist in Irland in Betrieb gegangen. Die Anlage mit einer Kapazität von 8,5 Megawattstunden (MWh) soll kurzfristig auf Frequenzschwankungen reagieren, indem man Strom je nach Bedarf aus dem Netz nimmt oder ihn einspeist, um so das Netz stabil zu halten. Der Speicher steht in Stephenstown, Balbriggan, County Dublin. Er ist der erste von insgesamt zwei Batteriespeichern, die RWE dieses Jahr in Irland ans Netz bringen will.

Der Batteriespeicher in Stephenstown soll RWE zufolge wichtige Systemdienstleistungen bereitstellen und so die Integration der erneuerbaren Energien im Land unterstützen. Im ersten Halbjahr 2020 haben irische Onshore-Windparks fast 37 % des nationalen Strombedarfs gedeckt. Damit ist Irland ein wichtiger Markt für dieses Segment, wie der Energieversorger mitteilt. Irland hat sich das Ziel gesetzt, den Anteil der Erneuerbaren Energien bis 2030 auf 70 % zu steigern. (ds)

www.rwe.com

Share