Mehr Sicherheit durch Sensorik-Armband

Bayernwerk Sensoren Arbeitssicherheit Joint Venture Web
Die am Körper getragenen Sensoren sollen zusätzlichen Schutz bei Arbeiten an spannungsgeführten Teilen bieten. Fotograf / Bildquelle: Alex Schelbert / Bayernwerk AG

22.04.2021 – Über das neu gegründete Joint Venture PEEK GmbH bringen das Bayernwerk und der Technologiepartner WT | Wearable Technologies AG eine neue Sicherheitsausstattung in den Markt. Ein uhrenähnlicher Sensor am Handgelenk warnt die Träger mit akustischen und visuellen Signalen bei Wartungsarbeiten am Stromnetz vor stromführenden Bereichen oder Teilen. Die intelligenten, am Körper getragenen Sensoren, sollen zu den ohnehin bewährten Sicherheitsmaßnahmen zusätzlichen Schutz bei Arbeiten an spannungsgeführten Teilen bieten.

Bayernwerk Wearables Sensoren Arbeitssicherheit
Der neu entwickelte Sensor am Arm warnt akustisch und visuell bei Annäherung an stromführende Bauteile. Fotograf / Bildquelle: Ahmet Turan / Bayernwerk AG

Aus dem Labor in die Praxis

Die Anwendung geht auf die unternehmenseigene digitale Entwicklungseinheit NEXT zurück. Mit ihr setzt das Bayernwerk neue Ideen und Lösungen für den eigenen Betrieb und auch für den Markt um. Unter dem Projektnamen NEXT.Wearables hat sich das Bayernwerk mit der Nutzung von Sensor-Lösungen zur weiteren Absicherung Mitarbeiter bei Tätigkeiten im Umfeld von Energienetzen befasst.
In Kürze sollen die ersten Beschäftigten des Bayernwerks mit den neuen Sensoren ausgestattet werden. Weitere Energieunternehmen hätten schon ihr Interesse bekundet, so das Bayernwerk. Für den Vertrieb sollen auch die internationalen Kanäle der WT mit ihrem weiteren Standort in San Francisco genutzt werden. (ds)

www.bayernwerk.de
www.wearable-technologies.com

 

Share