Neuer Wechselrichter für gewerbliche Photovoltaik

KACO new energy-Wechselrichter_60.0TL3
Der neue Wechselrichter blueplanet 60.0 TL3 von KACO new energy für gewerblich-industrielle Photovoltaik. Bild: KACO new energy GmbH

14.05.2021 – Um Handel, Industrie und Gewerbe den Einstieg in eine Energieversorgung mit Solarstrom zu erleichtern, bringt die KACO new energy GmbH den blueplanet 60.0 TL3 auf den Markt.

Das neue Modell biete dem Hersteller zufolge 20 Prozent mehr Leistung und sorge für erhöhte Anlagensicherheit und wirtschaftliche Vorteile bei der Errichtung gewerblich-industrieller Photovoltaik-Anlagen wie auch bei Freiflächen-Solarparks. Grund hierfür sei, dass sich die Anlagen mit weniger Wechselrichtern auslegen lassen, wodurch das Transportvolumen sinke. Zudem seien die Geräte schneller montiert, verkabelt und angeschlossen, so das Unternehmen aus Neckarsulm. Gehäusemaße und Anschlusstechnik sowie die Topologie des Vorgängers sind indes geblieben.

Energieertrag steigern

Der blueplanet 60.0 TL3 kann auf der DC-Seite mit 50 Prozent Überlast belegt werden, wie die Siemens-Tochter informiert. Dies ermögliche es, mehr Solarmodule an den Wechselrichter anzuschließen. Der verfügbare Platz für das Modulfeld kann so optimal ausgenutzt werden. Für die Betriebsphase bedeutet das, die Anlage bringt auch bei hoher Sonneneinstrahlung einen höheren Energieertrag ein. Des Weiteren lassen sich durch die Überbelegung Leistungsverluste durch lange Kabelwege ausgleichen.

Der blueplanet 60.0 TL3 ist auf hohe DC-Ströme bis zu 190 Ampere ausgelegt und eigne sich damit für aktuelle Hochleistungsmodule, deren größere Zellen und Abmessungen höhere Ströme mit sich bringen. Das Resultat ist eine weitere Erhöhung des Energieertrags von Photovoltaik-Anlagen.

Mehrere Ausstattungsvarianten des Wechselrichters

Die XL-Version wird ab Werk mit dem DC-Überspannungsschutz Typ 1+2 geliefert, eines der laut KACO new energy umfangreichsten am Markt verfügbaren Konzepte für den Blitz- und Überspannungsschutz; bei der M-Version lassen sich die DC- und AC-Überspannungsableiter durch vorinstallierte Sockel jederzeit vor Ort nachrüsten und tauschen.

KACO new energy biete auch das passende Zubehör für die Peripherie des blueplanet 60.0 TL3. Der Wechselrichter hat integrierte Kuppelschalter, die von der Steuereinheit Powador-protect angesprochen werden: Das mache externe Lösungen für den Netz- und Anlagenschutz überflüssig. Der Einsatz von kundenspezifischen DC-Combinern ermögliche eine ressourcen-optimierte Verkabelung. (ds)

www.kaco-newenergy.com

Share