KOS, KOV und City-USE kooperieren bei Redispatch 2.0

Stromleitungen_CR_Charlotte-Venema Web
Die modulare Software-Architektur und der Rund-um-die-Uhr-Betrieb sollen eine effektive und zuverlässige Netzregulierung ermöglichen. Foto: © Charlotte Venema

04.06.2021 – Mittels der Stadtwerke-Kooperationen KOS, KOV und City-USE haben sich mehrere Dutzend Stadt- und Gemeindewerke in Bayern auf die Nutzung der Software FuturePowerFlow von energy & meteo systems zur Umsetzung der Redispatch 2.0 Anforderungen geeinigt. Die Zusammenarbeit wird durch die Unternehmensberatung E-Bridge Consulting GmbH aus Bonn inhaltlich und organisatorisch begleitet.

Als Software-as-a-Service-Lösung bindet FuturePowerFlow die verschiedenen Leitwarten an und bildet laut energy & meteo systems nahezu den gesamten Redispatch-Prozess ab. Gesteuert werden die Anlagen über ein Virtuelles Kraftwerk. Die Nutzung der modular aufgebauten Redispatch-Plattform erspare eine aufwendige Softwareentwicklung und -implementierung bei den Stadtwerken.

Mit der Software-Nutzung des Oldenburger Energiedienstleisters energy & meteo systems seien die beteiligten Energieversorger in der Lage, das hohe Datenaufkommen zu beherrschen und die Netz-, Stamm- und Prognosedaten automatisiert zu verarbeiten. (ds)

www.futurepowerflow.de

Share