Stadtwerke Kiel setzen auf KI-basierte Lösungen

Digitization KI-pixabay-4908699 Web
Datenbasierte, automatisch getroffene Entscheidungen sollen die Effizienz erhöhen und Prozesskosten senken. Bild: Gerd Altmann (geralt) / pixabay.com

07.06.2021 – Der Energieversorger will in Zusammenarbeit mit dem Kieler Lösungsanbieter CLARIFYDATA Künstliche Intelligenz (KI) einsetzen, um Vertriebspotenziale auszuschöpfen, Kundenbeziehungen zu optimieren, manuelle Tätigkeiten in der Netzgesellschaft zu automatisieren und LoRaWAN-Projekte voranzutreiben.

So erhoffen sich die Stadtwerke Kiel, dass KI-basierte Lösungen eine kundenspezifischere Beratung ermöglichen. Hierbei setze eine KI die tagesaktuell ideale Maßnahme um. Die Künstliche Intelligenz unterstütze den Energieversorger, seinen Kunden bestimmte Mehrwerte zu bieten und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit in der Beratung zu berücksichtigen. Derzeit liege der Fokus im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken und CLARIFYDATA auf Gewerbekunden, die ein heterogenes Kundensegment darstellen und eine individuelle Betreuung erwarten würden.

Unterstützung bei 1.000 Telefongesprächen täglich

Durch eine Integration in die Regelprozesse der hauseigenen Abrechnungs- und Serviceprogramme könnten die Vertriebs- und Servicemitarbeiter in gewohnter Manier arbeiten. Zudem unterstützen die KI-basierten Lösungen die Servicemitarbeiter bei den bis zu 1.000 täglichen Telefongesprächen mit den Kunden. Bei aktuellen Angeboten und Empfehlungen reicht die Hilfe von der Vorstellung der Online-Services über das Kundenbindungsprogramm hin zu aktuellen Produktangeboten. (ds)

www.stadtwerke-kiel.de

Share