Mobile Apps: Servicekosten bei EVU senken

ux-mobile-app-pixabay-789160 Web
Die Self Service-Funktion kann direkt nach der Konfigurierung der App genutzt werden. Foto: Firmbee / pixabay.com

08.07.2021 – Bei der Kundenkommunikation von Energieversorgungsunternehmen (EVU) sollen Mobile Apps Kunden dabei unterstützen, Services und Anwendungen selbst möglichst einfach durchzuführen. Dies sorgt dann für sinkende Servicekosten bei den EVUs. Außerdem lassen sich Nutzer individuell ansprechen und so Marketingmaßnahmen optimieren.

Die Software-Entwickler von endios und der SaaS-Anbieter powercloud haben eine Kunden-App inklusive Backend-Anbindung entwickelt. Ab sofort steht die Lösung „endios one PRO“ im App-Store von powercloud zur Verfügung. Über Schnittstellen wird die Software an die SaaS-Plattform angebunden, anschließend kann die App per Baukastensystem konfiguriert werden.

Digitale Selbsthilfe

Nutzer können auf die Funktion „Self Service“ direkt nach der Konfigurierung von „endios one PRO“ zugreifen: Darüber können sie beispielsweise ihren Zählerstand durchgeben, den Abschlag korrigieren oder ihre Bestandsdaten ändern. Gleichzeitig sorgt die Anbindung an powercloud für automatisierte Prozesse im Backend. Im zweiten Schritt können EVU die App mit Informationen zu lokalen Veranstaltungen, dem Standort von E-Ladesäulen, aktuellen ÖPNV-Fahrplänen, eTicketing-Anwendungen und zu anderen Angeboten erweitern. Die Inhalte werden den Kooperationspartnern zufolge automatisiert befüllt. (ds)

www.endios.de
www.power.cloud

Share