Stromspeicher: Höhere Effizienz bei Überprüfung

12.07.2021 – Die Stromspeicher-Inspektion 2021 der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) hat den Stromspeicher VARTA pulse als effizientesten AC-gekoppelten Energiespeicher für Photovoltaik (PV)-Anlagen mit fünf Kilowattpeak installierter Leistung ausgewiesen. Im Rahmen der Studie hatten die Forschenden die Energieeffizienz von 20 PV-Speichersystemen untersucht. Spitzenwerte liefert das Speichersystem demnach sowohl beim Batteriewirkungsgrad als auch beim Standby-Verbrauch.

VARTA-Stromspeicher-pulse_Foto_VARTA-AG
Der Stromspeicher VARTA erhielt bei der Überprüfung Spitzenwerte beim Batteriewirkungsgrad und beim Standby-Verbrauch. Foto: VARTA AG

Der mittlere Batteriewirkungsgrad des VARTA pulse von 98 Prozent zeugt davon, dass bei den Energieumwandlungen im Energiespeicher nur sehr geringe Umwandlungsverluste entstehen. In puncto Standby-Verbrauch benötigt der Stromspeicher von VARTA sowohl im entladenen als auch im vollgeladenen Standby-Zustand zwei Watt.

VARTA pulse belegt Spitzenposition bei Gesamteffizienz

Zusätzlich zu den einzelnen Systemeigenschaften setzt der SPI (System Performance Index) die tatsächliche Kostenersparnis in Relation zum theoretischen Einsparpotenzial eines komplett verlustfreien Systems in einem Durchschnittshaushalt. So liegt der SPI des VARTA pulse für eine durchschnittliche Hausdachanlage mit fünf Kilowattpeak installierter Leistung bei 90,5 Prozent und somit auf Rang eins unter allen getesteten AC-gekoppelten Systemen. Auch für größer dimensionierte Photovoltaik-Anlagen wurden die Energiespeicher auf Effizienz geprüft: Für eine 10 Kilowattpeak Solaranlage samt Wärmepumpe und einem Elektroauto erzielte der VARTA pulse einen SPI von 92,4 Prozent. Auch hier gehört das Gerät zur Spitzengruppe.

Die HTW Berlin hat die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (BDU) geförderte Stromspeicher-Inspektion zum vierten Mal durchgeführt. Dafür wurden in diesem Jahr die Speicher von 15 Unternehmen von unabhängigen Prüflaboren getestet. Seine Energiespeicher produziert VARTA am süddeutschen Standort Nördlingen. (ds)

www.varta-ag.com

Share