Elektromobilität: ADAC und E.ON kooperieren

ADAC_EON_Elektromobilitaet Kooperation Web
Filip Thon (CEO E.ON Energie Deutschland), Christoph Ebert (Head of E.ON Drive Deutschland) und Mahbod Asgari (Vorstand der ADAC SE) mit der E.ON Drive vBox smart. Foto: ADAC SE/Theo Klein

14.07.2021 – E.ON und ADAC arbeiten zusammen, um die Elektromobilität in Deutschland weiter voranzubringen. Die Mitglieder des Automobilclubs sollen vergünstigte Wallboxen beziehen können. Zudem umfasst das Angebot auf Wunsch einen individuellen Installationsservice durch E.ON-Mitarbeiter. Das Portfolio reicht vom Einsteigermodell bis zu vernetzten Wallboxen. ADAC Mitglieder können je nach Modell bis zu 130 Euro im Vergleich zum regulären E.ON Preis sparen, wie die beiden Kooperationspartner mitteilen.

Des Weiteren stehen den ADAC Mitgliedern Beratungsmöglichkeiten zu Produkten und Fördermöglichkeiten zur Verfügung. So gibt es etwa eine Förderdatenbank, mit der Interessierte sich über Förderprogramme rund um das Thema Elektromobilität informieren können. Mitglieder beantworten online einige Fragen zur individuellen Wohn- sowie Parksituation und erhalten daraufhin ihr Angebot. In Kürze will E.ON den ADAC Mitgliedern zudem Ökostromtarife zum Laden ihrer E-Autos mit der Wallbox offerieren.

Der Einbauservice umfasst unter anderem die verpflichtende Anmeldung beim Verteilnetzbetreiber, die Lieferung aller benötigten Materialien, die Verbindung mit dem Hausanschluss und die Leitungslegung der gesamten Wegstrecke. (ds)

www.adac.de/wallbox
www.eon.de

Share