Neues tktVivax-Gruppenunternehmen für Bau, Montage und Betrieb von Glasfasernetzen

27.07.2021 – Mit der Gründung der Vivax Net GmbH rundet die tktVivax Group ihr ganzheitliches Portfolio an Produkten und Dienstleistungen rund um den Auf- und Ausbau von Glasfasernetzen ab. Die neue Tochter konzentriert sich dabei auf die Themen Tiefbau und Montage von Breitbandnetzen. „Unser Anspruch war es von Anfang an, unsere Kunden von der ersten Planung bis zum Betrieb eines Glasfasernetzes zu unterstützen und für jeden Aspekt des Breitbandausbaus Teams mit den jeweils besten Spezialisten zusammenzustellen. Mit Vivax Net sorgen wir nun dafür, dass auch bei der Umsetzung eines Glasfasernetzes alles im Sinne unserer Kunden läuft“, betont Dirk Fieml, Geschäftsführung der tktVivax Group. Das neue Unternehmen ist ein Joint Venture von Gesellschaftern der tktVivax und der fms Fernmeldeservice GmbH aus Ilmenau, die ebenfalls seit mehr als 20 Jahren im Breitbandausbau aktiv ist und ihre entsprechende Expertise in das neue Unternehmen einbringt. Die Geschäftsführung übernehmen tktVivax-CEO Florian Donath und fms-Geschäftsführer Dirk Möller.

Florian Donath, CEO der tktVivax Group, wird als Geschäftsführer der Vivax Net fungieren. Foto: privat

Die Vivax Net arbeitet neben den eigenen Mitarbeitern mit leistungsfähigen Tiefbau- und Montageunternehmen im Bereich Netzebene 3 und 4 zusammen. Das Leistungsspektrum reicht von herkömmlichen Kabelschachtanlagen oder Micropipe-Systemen für Backbone- und Stadtnetze über die Einbringung von Kupfer- und Lichtwellenleiter-Kabeln mit Winden oder Blow-Fiber-Technik bis hin zur Montage von Hauptverteilern, Verbindungs- und Abzweigmuffen, Kabelverzweigern und Hausübergabepunkten. Dazu übernimmt Vivax Net auch die Qualitätssicherung inklusive Systemgarantie. Zweiter Schwerpunkt sind Indoor-Daten- und Gebäudenetze: Ob Industrieanlagen, Büronetzwerke oder Netzebene 4 in Wohngebäuden übernimmt Vivax Net die Installation, Wartung und Betrieb.

Darüber hinaus hat die tktVivax Group den Arbeitskreis Glasfaserausbau Deutschland (AK GAD) gegründet. Die Initiative soll helfen, den flächendeckenden Ausbau von Breitbandnetzen zu erleichtern. Im Fokus der Arbeit stehen operative Fragen rund um den Ausbau, den Betrieb und die Vermarktung von Glasfasernetzen sowie der vor- und nachgelagerten Infrastruktur. Der AK GAD agiert dabei vornehmlich als Plattform für den Informationsaustausch und den Know-how-Transfer. Dabei sieht sich der Arbeitskreis ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu bestehenden Verbänden, sondern will deren Arbeit aktiv unterstützen. (jr)

www.tkt-vivax.de

www.vivax-bau.de

Share