Neuauflage von „N-ERGIE Bürgersolar“: Investition in neue und bestehende Solarparks

Mit dem Angebot „N-ERGIE Bürgersolar“ können Interessierte in die N-ERGIE-Solarkraftwerke investieren und an den Erträgen teilhaben. Foto: N-ERGIE AG

02.08.2021 – Ab sofort können sich Kunden der N-ERGIE wieder über das Angebot „N-ERGIE Bürgersolar“ an neuen und bestehenden Solarkraftwerken in ihrer Region beteiligen. Anleger tragen damit einerseits zum regionalen Klimaschutz bei und profitieren andererseits unmittelbar von den Erträgen der Solarparks. Die Erstauflage von „N-ERGIE Bürgersolar“ wurde im Frühjahr 2021 geschlossen. Aufgrund der hohen Nachfrage bietet die N-ERGIE Bürgern nun erneut die Chance, in ihre Solarkraftwerke zu investieren. Mit einer Anlagesumme von 1.000 bis 15.000 Euro können sich die Teilnehmer am Investitionsprogramm beteiligen, sich Zinsen von bis zu 1,35 Prozent p.a. sichern und die Erzeugung klimafreundlicher Energie in der Region unterstützen.

„Regionale Energiewende bedeutet für uns auch, die BürgerInnen vor Ort und unsere KundInnen mitzunehmen. Immer mehr Menschen wollen in nachhaltige und zukunftsweisende Projekte investieren. Es freut mich besonders, mit einer zweiten Auflage von ‚N-ERGIE Bürgersolar‘ noch mehr Interessierten die Chance zur Teilnahme geben zu können“, betont Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender der N-ERGIE. (jr)

www.n-ergie.de

Share