Wilken unterstützt bei Heizkostenabrechnung

heizung-radiator-ri-pixabay-250558
Wilken will Unternehmen der Versorgungs- und der Wohnungswirtschaft unterstützen, neue Vorgaben zur Heizkostenabrechnung zu erfüllen. Foto: ri / pixabay.com

13.08.2021 – Mit den Anwendungen der Wilken Software Group sollen Unternehmen der Versorgungs- und der Wohnungswirtschaft in der Lage sein, die neuen Vorgaben der Verordnung über Heizkostenabrechnung und die Energieeffizienzrichtlinie gesetzeskonform umzusetzen. Möglich wird dies durch eine integrierte Abbildung sämtlicher dazugehöriger Prozesse von der automatischen Ablesung der Zähler und Heizkostenverteiler über den sicheren Datentransfer mithilfe der P/5 SMGA-Suite. Die Wilken P/5 Heiz- und Nebenkostenabrechnung kann integriert mit den energiewirtschaftlichen Lösungen ENER:GY und künftig auch mit der NTS.suite eingesetzt, aber auch als alleinige Anwendung betrieben werden. Die Anbindung bestehender Abrechnungssysteme erfolgt über die etablierten Datenaustauschformate der Wohnungswirtschaft.

Automatisierter Ablauf soll Aufwand minimieren

Mit der P/5 Heiz- und Nebenkostenabrechnung will Wilken neben der Rechtssicherheit auch für einen weitgehend automatisierten Ablauf sorgen und dadurch für Unternehmen den Aufwand für die zu leistenden Informationspflichten minimieren.

So macht es das zentrale P/5 Messdatenmanagement (MDM) Wilken zufolge möglich, den Kunden ihre Verbrauchsinformationen ab dem kommenden Jahr monatlich zur Verfügung zu stellen. Dazu kommen beispielsweise Angaben zum Brennstoffmix, die erhobenen Steuern und Abgaben sowie Zölle. Auch der Vergleich des aktuellen Heizenergieverbrauchs mit dem Verbrauch des letzten Abrechnungszeitraums wird transparent dargestellt.

Die P/5 Heiz- und Nebenkostenabrechnung unterstützt die Verteilung der Kosten bei Gas- und Ölheizungen sowie Fernwärme nach Verbrauch, Wohnfläche und anderen Umlageeigenschaften. Auch die Zuordnung der weiteren Heiznebenkosten – etwa Kaminkehrer, Wartung, Betriebsstrom oder Batterien – ist abgebildet. Neben der Berücksichtigung von Kalt- und Abwasser gehört auch die Abrechnung weiterer Nebenkosten – wie Breitbandkabel, Müllgebühren, Allgemeinstrom, Hausversicherungen, Steuern & Abgaben sowie Hausmeister oder Gartenpflege – zum Funktionsumfang. Die Visualisierung der Daten sowie die Benutzeroberfläche sind webbasiert. (ds)

www.wilken.de

Share