Siemens: Funktionspunkte-Manager als App-Lösung

SIPROTEC-Funktionspunkte-Manager-Siemens
Siemens hat für die Schutzgeräte-Reihe Siprotec 5 und Siprotec 5 Compact eine neue Applikation in den Markt eingeführt. Darüber sollen neue Gerätefunktionen schnell freigeschaltet werden können. Bild: Siemens AG

20.08.2021 – Siemens Smart Infrastructure hat für die Schutzgeräte-Reihe Siprotec 5 und Siprotec 5 Compact eine neue Applikation in den Markt eingeführt: In wenigen Sekunden können Kunden Siemens zufolge neue Lizenzdateien für ihr Schutzgerät mittels einer cloudbasierten App selbst erstellen. So können neue Gerätefunktionen freigeschaltet werden. Diese werden je nach Anwendungsart des Geräts wie etwa für den Schutz von Leitungen und Motoren im Verteilnetz von Energieversorgern oder Industrieanlangen hinzugefügt. Bislang dauerte der Bestellprozess einer Lizenzdatei knapp eine Woche.

Standardgeräte der Siprotec 5 Compact-Reihe haben ab Werk nur wenige Basisfunktionen. Kunden können nun ihre Geräte exakt und schnell auf ihre jeweiligen individuellen Anforderungen hin erweitern. Notwendig ist hierfür nur ein Konto in der App Siprotec Funktionspunkte-Manager. Einerseits ermöglicht das den Kunden, Ersatzgeräte im Reservefall schnell an den Bedarf anzupassen und nicht verschiedene Gerätevarianten vorhalten zu müssen. Anderseits können Gerätefunktionen spät im Engineering Prozess festgelegt und bei Bedarf unkompliziert durch die rasch generierte Lizenzdatei zum Schutzgerät hinzugefügt werden. (ds)

www.siemens.com

Share