Qwello baut öffentliches Ladenetz aus

20.08.2021 – Der Ladeinfrastrukturbetreiber Qwello startet mit dem Ausbau von AC-Ladesäulen im öffentlichen Raum in Frankfurt am Main. Ebenso wie der bundesweite Trend haben sich die Zulassungszahlen für Elektrofahrzeuge auch in Frankfurt am Main laut der dortigen Wirtschaftsförderung positiv entwickelt. Lag der Anteil an diesen Autos zu Jahresbeginn noch bei circa zwei Prozent des PKW-Bestandes, konnte bis zur Sommerpause eine Verdreifachung der in der Mainmetropole gemeldeten E-Fahrzeuge und eine Steigerung auf knapp 6.5 Prozent erreicht werden.

Qwello_Ladesauele
Die Ladesäule nimmt im öffentlichen Raum wenig Platz ein. Foto: Qwello GmbH

Damit diese E-Fahrzeuge auch zukünftig ausreichend Lademöglichkeiten vorfinden, hat der Ladeinfrastrukturbetreiber Qwello entschieden, seine per App-Anwendung steuerbare Ladeinfrastrukturlösung in Frankfurt am Main anzubieten. Der Betreiber möchte in den kommenden Jahren AC-Ladesäulen im Stadtgebiet aufstellen und betreiben. Hierzu hat Qwello eine Niederlassung in Frankfurt am Main gegründet und setzt Mitarbeiter vor Ort ein. (ds)

www.qwello.eu

Share