Entwicklungen gemeinsam vorantreiben

Den Netzbetreibern ist klar, dass die wirtschaftliche und skalierbare Digitalisierung der elektrischen Verteilnetze immer mehr an Bedeutung gewinnt. Hier setzt die neue Systemlösung GridCal des Startup PSInsight aus Krefeld an. Mit GridCal ermöglicht das Unternehmen jedem Netzbetreiber, so wirtschaftlich und selbständig wie möglich, seine Netze zu digitalisieren, damit die Wertschöpfung im eigenen Hause verbleiben kann.

»Das Ingenieurbüro Pfeffer wird im Zuge der Kooperation auch GridCal in seine Projekte integrieren«, erläutert Geschäftsführer Matthias Pfeffer (Mitte) gemeinsam mit Tochter Sophia gegenüber Dr.-Ing. Philipp Huppertz, Geschäftsführer der PSInsight GmbH. Bild: Ingenieurbüro Pfeffer

GridCal ist eine Plug-and-Play-Systemlösung, die aus modularen Hard- und Softwarekomponenten besteht, die eine effiziente und unkomplizierte dezentrale Digitalisierung der Verteilnetze nach dem zellularen Ansatz ermöglicht. Die GridCal Node(GCN)-Software verbindet etablierte Hardware-Komponenten so miteinander, dass wertvolle Synergieeffekte für den Kunden entstehen. Hierzu zählen besonders aufeinander abgestimmte Fernwirk- und Automatisierungscontroller sowie leistungsfähige Powerquality-Messsysteme.

Das etablierte Ingenieurbüro Pfeffer (Rödermark) war bei Innovationen und technischen Entwicklungen immer auf der Höhe der Zeit. Geschäftsführer Matthias Pfeffer trieb die Etablierung  intelligenter Ortsnetzstationen tatkräftig voran. Sein Ingenieurbüro wurde jetzt strategischer Partner der PSInsight GmbH. »Wir wollen einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung der Verteilnetze gehen und mehr Möglichkeiten für eine intelligente Ortsnetzstation anbieten«, erläutert M. Pfeffer.

www.psinsight.de

www.gridcal.com

www.ipi-online.de

Share