Fastned fordert Zugang zu Autobahnraststätten

electric-car-stux-pixabay-734574 Web
Fastned fordert von der Bundesregierung den Zugang zum Bau von Ladestationen entlang der Autobahnen. Foto: stux / pixabay.com

09.09.2021 – Der niederländische Ladenetzbetreiber Fastned fordert von der Bundesregierung, dass sie Unternehmen ermöglicht, Ladestationen entlang der Autobahnen aufzubauen. Derzeit bremse das Monopol des Raststättenbetreibers Tank & Rast den Wettbewerb und die Entwicklung aus, wie Fastned-Chef Michiel Langezaal, im Gespräch mit der Fachzeitschrift auto motor und sport kritisiert.

Dabei sei der Aufbau einer leistungsfähigen Ladeinfrastruktur laut Langezaal vor allem entlang der Autobahnen von zentraler Bedeutung für die Entwicklung der Elektromobilität. Gut sichtbare Schnellladestationen an diesen hochfrequentierten Standorten würden das Vertrauen der Autofahrer in die Elektromobilität stärken.

In den Niederlanden hat die Regierung den Zugang durch eine 2012 durchgeführte öffentliche Ausschreibung zum Bau von Schnellladestationen entlang der Autobahnen ermöglicht. Das sei die Basis für das seit 2015 vorfindbare landesweite Netz von Schnellladestationen. (ds)

www.fastnedcharging.com

Share