Husum Wind: R&D mit drei Produkt-Premieren

13.09.2021 – Das dänische Unternehmen R&D präsentiert auf der diesjährigen Husum Wind Testsysteme und Prüfgeräte für Windturbinen.

LORC HALT XL RD Husum Wind Web
Prüfstand für Gondeltests (HALT): Die Gondel ist der Teil der Turbine, in dem sich die Komponenten befinden, die die kinetische Energie des Windes in elektrische Energie umwandeln. Foto: R&D A/S

Zwei der drei Produktneuheiten werden als maßstabsgetreue 3D-Modelle gezeigt: Zum einen der laut R&D weltweit größte Prüfstand für Gondeltests in Originalgröße mit Windkraftsimulationen, angetrieben durch den 25-MW-Motor von R&D. Zum anderen der zweiachsige Blatt-Erreger für optimierte Ermüdungstests von Windturbinen-Rotorblättern. Dieser verarbeitet dem dänischen Unternehmen zufolge bis zu 100 m lange Blätter. Angetrieben wird das Gerät von zwei 142-kW-Motoren. Das spielfreie Doppelgetriebe gewährleistet R&D zufolge eine präzise und gleichmäßige Kraftübertragung bei einem geräuscharmen Betrieb.

Dual Axis Exciter ED Husum Wind Web
Zweiachsiger Blatt-Erreger: Mehrachsiges Ermüdungsprüfsystem für Rotorblätter. Foto: R&D A/S

Dazu es gibt eine weitere R&D-Premiere, die in Form einer grafischen Darstellung präsentiert wird: Das weltweit erste 66-kV-FRT-Testsystem (Fault Ride Through), das R&D für den Windkraftanlagen-Hersteller Vestas Wind Systems entwickelt hat. Mit einer bisher erreichten Leistung weist das System die Einhaltung von Netzanforderungen nach.

Ein weiterer Schwerpunkt auf dem Stand des Unternehmens ist das Angebot von R&D im Bereich Bolzenspannung. Das Bolt-Check-Prüfgerät zur direkten Messung der Schraubenspannung in Windkraftanlagen wird vom Erfinder Flemming Selmer Nielsen in der Praxis demonstriert.

Die Prüfleistungen von R&D für Windkraftanlagen umfassen auch Lager-, Getriebe- und Funktionstests, die von den R&D-Mitarbeitern als multimediale Darstellungen mit begleitenden Live-Kommentaren präsentiert werden. (ds)

www.rd-as.com

R&D-Stand: Halle 3 (Stand 3C31)

Share